Wie rasiert man sich den Kopf? Eine ausführliche Anleitung mit Tipps

Treffen Sie die mutige Entscheidung, sich den Kopf komplett zu rasieren? Hut ab! Sie sind laut Forschung 13% mächtiger und selbstbewusster als der Rest der Welt.

Begehrte Promis wie David Beckam, Vin Diesel, Jason Statham und Tom Hardy, Dwayne Johnson haben dies bereits bewiesen! Ist Ihnen aufgefallen, wie stark und selbstbewusst diese Menschen selbst mit ihren sauber rasierten Köpfen aussehen?

Dwayne JohnsonEin rasierter Kopf ist also kein Tabu mehr und tatsächlich in Mode. In diesem Artikel haben wir also Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihren Kopf richtig rasieren. Aber vorher möchten wir Ihnen noch einige wichtige Tipps geben, damit Sie beim Rasieren nie etwas falsch machen. Schau mal!

Was sind die Vorteile des Rasierens des Kopfes?

Howie MandelFür die meisten Männer ist eine Glatze mit zunehmendem Alter unvermeidlich. Also, wie das berühmte Sprichwort sagt: „Wenn du sie nicht bekämpfen kannst, schließe dich ihnen an“, musst du auch nicht mit der Natur kämpfen, sondern mit den Veränderungen fertig werden, die sie mit sich bringt. Was ist, wenn Sie Glatzenbildung nicht verhindern können, können Sie Ihr Aussehen ändern!

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Vorteilen, den Kopf zu rasieren. Nachdem Sie diese gelesen haben, werden Sie stolz auf Ihre Entscheidung sein. Hier sind einige davon:

  • Sie müssen sich nicht mit Haarausfall auseinandersetzen

Haarausfall ist ein häufiges Problem bei Männern und Frauen. Einige der Männer haben sogar Probleme wie Haarausfall oder sogar Haarausfall. Im schlimmsten Fall entwickeln Männer auch Erkrankungen wie Alopezie, die zu fleckigem Haarausfall führen können.

Um all dies zu verhindern, können Sie sich statt kostspieliger Behandlungen einfach den Kopf rasieren und gesund aussehen.

Dünnes Haar oder sichtbare kahle Stellen lassen dich immer weniger selbstsicher fühlen. Manche Männer scheuen deswegen sogar öffentliche Auftritte. Anstatt das ungesunde Haar so zu belassen, wie es ist, können Sie sich also den Kopf rasieren und es stilvoll zur Schau stellen. Wenn Sie Ihre Kopfhaut gut pflegen, werden Sie mit Ihrem Aussehen sicherlich Menschen anziehen.

Wenn Sie in Ihrer Familie an Kahlheit leiden oder an einem hormonellen Ungleichgewicht leiden, ist Haarausfall oder Kahlheit unvermeidlich. Anstatt zu viel in teure Transplantationen oder andere Prozesse zu investieren, können Sie sich einfach für einen Nude-Look entscheiden.

Sobald Sie sich für einen kahlköpfigen Look entschieden haben, sind Sie von häufigen Salonbesuchen befreit und investieren in teure Shampoos, Heizgeräte und andere Haarprodukte. Außerdem müssen Sie nicht einmal einen Kamm bei sich tragen. Das bedeutet nur, dass Sie sich keine Sorgen um Ihr Aussehen machen müssen, selbst wenn Sie an einem wichtigen Kundenmeeting teilnehmen.

  • Sie können verschiedene Bartstile ausprobieren

Da Ihr Kopf komplett rasiert ist, wird sich jetzt jeder auf Ihren Bart konzentrieren. So können Sie alle Arten von Bart-Looks zur Schau stellen, sei es ein ausgewachsener Bart oder ein gestutzter.

Während Kahlheit dich älter aussehen lässt, lässt dich ein sauber rasierter Look viel jünger aussehen. Dies liegt daran, dass keine sichtbaren grauen Haare sichtbar sind, sodass Sie jedes Mal ein jugendliches Aussehen haben.

Tipps für die erstmalige Rasur des Kopfes:

Jetzt, wo Sie sich auf die Rasur des Kopfes vorbereiten, müssen Sie einige Dinge beachten.

  • Immer nach dem Duschen rasieren

Wenn Sie sich zum ersten Mal den Kopf rasieren, sind Sie meist anfällig für Verletzungen und Schnitte. Um sich selbst zu schützen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie es zum richtigen Zeitpunkt tun. Außerdem wird Ihr Haar weich, wenn Sie nicht geduscht haben. Das bedeutet, dass Sie beim Rasieren weniger Druck benötigen.

  • Verwenden Sie ein Gel, aber keine Creme

Jetzt, wo Sie sich zum ersten Mal den Kopf rasieren, ist die Haut an Ihrem Kopf sehr empfindlich. Daher ist die Verwendung eines Rasiergels die beste Option. Dies verbessert nicht nur die Qualität der Rasur, sondern verringert auch das Risiko von Verletzungen und steilen Schnitten.

Damit Sie sich richtig rasieren können, benötigen Sie eine gute Sicht auf Ihren Kopf. Sie brauchen also die richtige Menge an Spiegeln zusammen mit der richtigen hellen Beleuchtung.

Es gibt einen weit verbreiteten Mythos unter den Menschen, dass man sich immer gegen die Haarwuchsrichtung rasieren muss. Aber das ist falsch. Um größere Schnitte zu vermeiden, empfiehlt es sich immer, sich in Haarwuchsrichtung zu rasieren.

  • Kaufen Sie die richtigen Hautprodukte

Ihre Kopfhaut ist weit geöffnet, sobald Sie alle Haare entfernt haben. So wird Ihr Kopf der Sonne und auch schädlichen UV-Strahlen ausgesetzt. Um die Haut auf Ihrer Kopfhaut zu schützen, benötigen Sie die richtige Feuchtigkeitspflege und den SPF. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie in hochwertige Shampoos investieren, die frei von Sulfaten und Parabenen sind, die auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften haben.

Anfänger entwickeln normalerweise während der Rasur Schnitte und Unebenheiten. Stellen Sie also immer sicher, dass Sie Benzoylperoxid bei sich haben. Sie können es einmal täglich direkt auf die Kopfhaut auftragen, bis die Schnitte verschwinden.

Die besten Möglichkeiten, Ihren Kopf zu rasieren – mit Rasierer und Haarschneider

Nachdem Sie nun die Vorzüge und den richtigen Weg kennen, Ihren Kopf zu rasieren, lassen Sie uns nun in die verschiedenen Methoden eintauchen, um dasselbe zu tun.

1. Rasieren mit Rasiermesser

Hinweis: Bevor Sie mit dem Rasieren Ihres Kopfes mit dem Rasierer beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Haar kurz schneiden, wenn Sie dickes Haar haben. Die Haarlänge sollte so nah wie möglich an der Kopfhaut liegen. Zu diesem Zweck können Sie eine Schermaschine verwenden.

Als nächstes können Sie diese Schritte ausführen, um Ihren Kopf glatt zu rasieren:

  • Das Wichtigste, was Sie tun müssen, ist ein heißes Wasserbad. Stattdessen können Sie Ihren Kopf auch unter der Spüle mit den Fingern waschen und die Kopfhaut mit einem feuchten Tuch vollständig abwischen, wie im Video gezeigt.
  • Wenn Sie damit fertig sind, verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende Rasiercreme und tragen Sie sie dann auf Ihren ganzen Kopf auf, um eine dicke Schaumschicht zu bilden.
  • Nehmen Sie einen Rasierer mit scharfen Klingen und beginnen Sie mit der Rasur von der Oberseite Ihres Kopfes in Richtung des Haarwuchses.
  • Spülen Sie die Klinge nach jedem Streichen unter Leitungswasser ab, um Creme und Haare zu entfernen.
  • Sobald Sie die Vorderseite und die Seiten fertig haben, beginnen Sie mit dem Rasieren der Rückseite.
  • Wenn Sie mit der Rasur des gesamten Kopfes fertig sind, waschen Sie Ihren Kopf und reinigen Sie ihn dann mit einem feuchten Tuch, um alle ausgelassenen Haare zu entfernen.
  • Nehmen Sie nun noch einmal die Rasiercreme und tragen Sie sie auf den ganzen Kopf auf.
  • Gehen Sie diesmal in die entgegengesetzte Richtung Ihres Haarwuchses und rasieren Sie den Kopf von oben, dann von den Seiten und dann von hinten. MERKEN! Rasieren Sie sich in der entgegengesetzten Richtung des Haarwuchses.
  • Stellen Sie sicher, dass an den Seiten, in der Nähe der Ohren und in der Nähe des Halsausschnitts keine Haarreste mehr vorhanden sind.
  • Waschen Sie Ihre Kopfhaut, wenn Sie fertig sind. Wischen Sie es dann mit einem feuchten Tuch ab.

2. Rasieren mit der Haarschneidemaschine

Wenn Sie Angst vor der Verwendung eines Rasierers haben oder die Erfahrung gemacht haben, nach der Rasur Schnitte oder Unebenheiten zu entwickeln, sollten Sie eine Haarschneidemaschine zum Rasieren des Kopfes verwenden.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Befestigung des Haarschneiders 3 Zoll oder weniger beträgt.

So rasieren Sie Ihren Kopf Schritt für Schritt mit einer Haarschneidemaschine:

  • Beginnen Sie damit, die Seiten in der entgegengesetzten Richtung des Haarwuchses zu rasieren, dh vom Ohr bis zur Oberseite des Kopfes.
  • Für die Rasur mit dem Clipper benötigen Sie weder Rasiercreme noch -gel, was viel Zeit und Mühe spart.
  • Sobald Sie mit den Seiten fertig sind, beginnen Sie, den oberen Teil Ihres Kopfes von vorne nach hinten zu rasieren.
  • Beginnen Sie dann mit der Rasur des Hinterkopfes in der entgegengesetzten Richtung des Haarwuchses. Verwenden Sie für ein genaues Bild einen Spiegel, um Ihren Hinterkopf während der Rasur klar zu sehen.
  • Wenn Sie alle Seiten rasiert haben, verwenden Sie eine Bürste, um alle ausgelassenen Haare auf Ihrer Kopfhaut abzustauben.
  • Wenn Sie immer noch einige unebene Stellen finden, führen Sie den Clipper noch einmal an diesen Stellen aus und Sie sind fertig.

3. Rasieren mit einem Rasiermesser:

Ein Rasiermesser sorgt für eine viel gründlichere Rasur als ein normaler Rasierer, da es leicht an die Kopfform angepasst werden kann. Bevor Sie also ein Rasiermesser verwenden, müssen Sie sich die Rundungen Ihres Kopfes genau bewusst sein.

So rasierst du deinen Kopf mit einem Rasiermesser:

  • Wenn Sie sich zum ersten Mal den Kopf rasieren, versuchen Sie zuerst, den Buzz-Cut mit einer Haarschneidemaschine zu erzielen. Schneiden Sie die Haare so gut ab, dass Sie sich später problemlos rasieren können.
  • Beginnen Sie mit dem Auftragen eines Pre-Shave-Öls für eine glattere und problemlosere Rasur. Sie können diesen Schritt sogar überspringen und direkt mit dem Auftragen einer Rasiercreme beginnen, bis der Schaum produziert ist.
  • Als nächstes nimm das Rasiermesser und halte es richtig, bis du dich wohl fühlst.
  • Beginnen Sie zunächst mit der Rasur in Haarwuchsrichtung. Dies verhindert Verletzungen und schwere Schnitte.
  • Halten Sie den Rasierer in einem 30-Grad-Winkel und rasieren Sie zuerst den oberen Teil des Kopfes, dann die Seiten und dann den Rücken.
  • Sie müssen beim Rasieren mit diesem Rasierer nur sehr wenig Druck ausüben. Der Prozess ist also einfach.
  • Seien Sie vorsichtig und vorsichtig, wenn Sie die empfindlichen Teile des Kopfes, wie hinter den Ohren, rasieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie beim Rasieren von jeder Seite einen geeigneten Spiegel verwenden und sicherstellen, dass Ihr Kopf für Sie gut sichtbar ist.
  • Wenn Sie mit dem Ergebnis dieser ersten Rasur zufrieden sind, können Sie sie hier beenden. Andernfalls wiederholen Sie den gleichen Vorgang wie oben.
  • Spülen Sie dann den Kopf ab, um überschüssigen Schaum oder weggelassene Haare zu entfernen. Befeuchten Sie die Kopfhaut und halten Sie sie für die nächsten 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt.

4. Rasieren mit dem Kopfrasierer (elektrisch)

Dies ist eine der einfachsten und modernsten Methoden, um Ihren Kopf zu rasieren. Es erfordert keinen akribischen Prozess und ist sehr einfach und ungefährlich in der Anwendung.

Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Lassen Sie den Kopfrasierer vorher aufgeladen, um sicherzustellen, dass der Rasiervorgang nicht unterbrochen wird.
  • Der Kopfrasierer hat flexible Köpfe, sodass er sich leicht an die Konturen des Kopfes anpassen kann.
  • Das bedeutet, dass Sie sich beim Rasieren der Rundungen Ihres Kopfes nicht viel Mühe geben müssen.
  • Beginnen Sie damit, den oberen Teil des Kopfes zu rasieren und bewegen Sie sich dann zu den Seiten. Sie können den Kopfrasierer ähnlich wie das Kopfmassagegerät verwenden. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen über versehentliche Schnitte oder Prellungen machen.
  • Die meisten Kopfrasierer sind effizient genug, um den Kopf in einem Durchgang zu rasieren. Aber wenn Sie denken, dass etwas von den Haaren übrig ist, können Sie eine weitere Runde machen.

Wie pflegen Sie Ihren rasierten Kopf?

Samuel L. Jackson Du hast dir bei all den Bemühungen irgendwie den Kopf rasiert. Aber das ist nicht das Ende der Geschichte. Ihre Kopfhaut ist anfällig für alle Arten von Belastungen, sei es Verschmutzung, UV-Strahlen oder sogar Schmutz. Daher ist es wichtig, auf Ihren Kopf zu achten, damit er glatt und gesund aussieht. Hier sind einige der Tipps für Sie:

  • Verwenden Sie nur ein Glatze-Shampoo

Obwohl Sie jetzt keine Haare haben, muss selbst Ihre Glatze häufig gewaschen werden. Die Seifen reagieren jedoch nicht richtig auf die Kopfhaut wie auf den Rest des Körpers. Sie müssen also in das richtige Glatze-Shampoo investieren. Einige Körperwaschmittel mit weniger Chemikalien funktionieren auch gut für Ihre Kopfhaut.

Wussten Sie, dass Sie, obwohl Sie keine Haare haben, nicht frei von Schuppen sind? Ja, wenn Sie Ihre Kopfhaut nicht richtig pflegen, neigen Sie zu Schuppen und anderen Problemen. Daher müssen Sie jeden Tag eine feuchtigkeitsspendende Lotion verwenden. Wenn Sie eine fettige Kopfhaut haben, verwenden Sie die Hygienetücher häufig, um den Kopf gesund und ölfrei zu halten. Verwenden Sie außerdem einen SPF, wenn Sie Ihr Haus verlassen.

Um eine bessere Durchblutung zu gewährleisten, müssen Sie Ihre Kopfhaut regelmäßig mit Öl massieren. Dies hilft nicht nur den Haarfollikeln, schnell zu wachsen, sondern hält auch Ihre Kopfhaut gesund.