5 Tipps zur Pflege von Neugeborenen

In ein paar Monaten kuschelt, füttert und schläft das Baby nur noch. Ihr Baby lernt auch viel, da Sie jeden Tag Zeit verbringen. Ihr Gehirn wächst und entwickelt sich, während es sieht. Ihr Baby folgt Ihrem Gesicht mit seinen Augen. Gesichter in diesem Alter sind die interessantesten Dinge für Ihre Babys. Verschiedene Farben wie Rot, Schwarz und Weiß ziehen das Baby an. Augenkontakt ist eine Möglichkeit, wie Ihr Baby Ihnen sagt, dass es Ihre Aufmerksamkeit möchte. Ihr Baby kommuniziert mit Ihnen durch Weinen. Die Pflege eines Neugeborenen ist anstrengend und herausfordernd, aber auch eine der schönsten und lohnendsten Erfahrungen Ihres Lebens.

Fütterung

Es ist sehr wichtig, das Baby rechtzeitig zu füttern. Ein Neugeborenes muss alle 2 bis 3 Stunden gefüttert werden, was bedeutet, dass Sie innerhalb von 24 Stunden 8-12 Mal stillen müssen. Sie sollten in den ersten 6 Monaten nur Muttermilch füttern. Muttermilch enthält die lebenswichtigen Nährstoffe und Antikörper, die für das Überleben und Wachstum eines Babys erforderlich sind. Halten Sie die Brust an die Lippen Ihres Babys, bis das Baby fest einrastet und mit dem Saugen beginnt. .wenn das Baby richtig angelegt hat, wird die Mutter die Schmerzen in ihrer Brustwarze nicht verspüren. Wenn das Baby mit dem Füttern fertig ist, sollte sich die Brust weniger anfühlen. Muttermilch ist keine Option. Sie füttern die vom Babyarzt empfohlene Säuglingsnahrung.

Windeln

Das Wickeln ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Betreuung eines Neugeborenen nach der Geburt. Wenn Ihr Baby Muttermilch bekommt, wird es mindestens 7 bis 8 Windeln an einem Tag nass machen. Sie wechseln die Windeln häufig, sobald sie sich voll anfühlen. Wenn Sie eine schmutzige Windel wechseln, benötigen Sie ein Wickeltuch, Windeln, Tücher als Windelausschlagcreme und Babypuder. Sie sollten Ihr Baby von vorne nach hinten und von hinten nach vorne abwischen. Lassen Sie Ihr Baby einige Stunden ohne Windeln bleiben.

Umgang mit Ihrem Neugeborenen

Beim Spielen mit Ihrem Baby sind einige Dinge zu beachten. Waschen Sie sich vor dem Anfassen des Babys zunächst die Hände, da das Immunsystem des Babys noch nicht entwickelt ist und es an einer Infektion leidet. Achten Sie darauf, dass Ihr Baby täglich für kurze Zeit auf dem Bauch liegt. Auf diese Weise werden die Muskeln und der Nacken stärker. Werfen Sie das Baby nicht in die Luft, weil es gefährlich ist.

Baden

Ein Neugeborenes zu baden ist eine schwierige Aufgabe. Das Bad wird normalerweise 2-7 Stunden nach der Geburt bei einem gesunden, termingerechten Baby mit einem Gewicht von mehr als 2500 g verabreicht. Manchmal kann das Baden bei niedrigem Geburtsgewicht und im Winter verzögert werden. Sie sollten das Baby 2-3 Mal in einer Woche baden, nachdem der Nabelschnurstumpf getrocknet ist und abgefallen ist. Sie benötigen eine Badewanne mit warmem Wasser, Babyseife oder Duschgel, weiches Handtuch, Babylotion oder -creme, neue Windeln und Babykleidung. Holen Sie sich die Hilfe Ihres Familienmitglieds, damit eine Person den Hals und den Kopf des Babys über dem Wasser halten kann. Reinigen Sie die Babyhaare, Schlappen Spülen Sie den Körper Ihres Babys mit warmem Wasser. Trocknen Sie den Körper des Babys mit einem weichen Handtuch ab, tragen Sie eine Lotion auf und ziehen Sie frische Windeln und Babytücher an.

Schlafen

Neugeborene müssen in den ersten 3 Monaten etwa 16 Haare pro Tag schlafen. Sie wachen auf, wenn sie hungrig und nass sind. Da das Baby alle 3 Stunden gefüttert werden muss, müssen Sie es möglicherweise wecken und füttern. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Baby nicht dem Schlafmuster folgt. Jedes Baby ist anders und hat einen anderen Schlafzyklus. Sie sollten sich auch die Kopfposition Ihres Babys merken.

Wird geladen…