Egal, ob Sie jeden Tag eine gründliche Reinigung wünschen oder ab und zu einen Muntermacher brauchen, Gesichtsbürsten können es wirklich tun. Sie sorgen dafür, dass sich die Reinigungsroutine intensiver und luxuriöser anfühlt und Ihre Haut fühlt sich seidig weich an.

Lesen Sie diesen Artikel, um alles darüber zu erfahren, was Gesichtsbürsten sind und wie sie funktionieren. Ich werde alle Vor- und Nachteile der Verwendung von Reinigungsbürsten aufschlüsseln und Ihnen alle Tipps und Tricks zur Verwendung und Pflege einer Gesichtsbürste geben. Wir erklären auch die verschiedenen Arten von Reinigungsbürsten, damit Sie die richtige für sich auswählen können.

In diesem Artikel:

Wie funktionieren Gesichtsreinigungsbürsten?

Gesichtsreinigungsbürsten sind Werkzeuge, die Ihre Gesichtsreinigungsroutine verbessern sollen. Diese Bürsten bestehen normalerweise aus zwei Teilen: dem Griff und der Bürste. Das Griffteil ist nicht austauschbar, während die Borstenbürste entweder nach Abnutzung oder von Gebrauch zu Gebrauch je nach Bedarf des Benutzers gewechselt werden kann.

Es gibt auch Silikon-Gesichtsreinigungspads, die aus einem Stück gefertigt sind, mit sanften, dickeren Borsten aus den gleichen Silikonmaterialien.

Beide Werkzeuge benötigen entweder Batterien oder Aufladung, da ein Teil ihrer Magie aus ihrer Fähigkeit besteht, sich zu drehen oder zu vibrieren, um die Haut besser zu reinigen. Die Kombination aus strukturierter Oberfläche und mechanischer Bewegung arbeitet den Reiniger in die Haut ein, peelt das Gesicht und sorgt für eine wunderbare Gesichtsmassage.

Wie funktionieren Gesichtsreinigungsbürsten?
@carine.life

Vorteile der Gesichtsreinigungsbürste

Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Gesichtsbürste oder ein Reinigungspad in Betracht ziehen sollten, die wir hier besprechen!

  • Gesichtsreinigungsbürsten sorgen für eine Tiefenreinigung der Haut, dank der Vibrationen und der Fähigkeit der Borsten, sie wirklich tief zu machen und mehr Reibung zu bieten als nur mit den Händen zu reinigen. Unternehmen werben oft damit, dass ihre Reinigungsbürste bis zu 6-mal effektiver ist als nur mit den Händen zu reinigen. Dies ist hervorragend für alle, die feststellen, dass sie am Ende der Nacht Schwierigkeiten haben, ihr Make-up vollständig zu entfernen, wenn sie nur einen Gesichtsreiniger verwenden.
  • Da Gesichtsbürsten eine tiefere Reinigung bewirken können, helfen sie, die Poren zu befreien und ihr Aussehen zu minimieren.
  • Die sanften Borsten einer Gesichtsreinigungsbürste sind in der Lage, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und so die Haut zu peelen. Dadurch können Seren und Feuchtigkeitscremes, die anschließend aufgetragen werden, besser in die Haut eindringen. Insgesamt macht es die Haut weicher und sieht gesünder aus.
  • Die Vibrationen und Drehbewegungen der Reinigungsbürsten geben der Haut eine Massage, die die Durchblutung verbessert, was wiederum die Hautfunktion auf allen Ebenen verbessert und straffer, strahlender und jünger aussieht.
  • Andere Vorteile von Peeling-Gesichtsbürsten sind einfach die Vorteile eines regelmäßigen Peelings: klarere, strahlendere Haut, weniger häufige Akneausbrüche, ein jugendlicheres Aussehen der Haut und das vollständige Verschwinden von Trockenheit und Schuppen!
Vorteile der Gesichtsreinigungsbürste
@itsannchovie

Was sind die Nachteile einer Gesichtspeelingbürste?

Obwohl Gesichtsreinigungsbürsten keine ernsthaften Nebenwirkungen haben, gibt es einige Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten.

Über-Peeling

Viele Gesichtsbürsten, insbesondere die Rundbürsten, bieten ein sehr gründliches Gesichtspeeling. Da es empfohlen wird, jeden Tag eine Gesichtsbürste zu verwenden, peelen viele Menschen ihre Haut übermäßig, insbesondere wenn ihr Bürstenkopf etwas rauer ist.

Der Schlüssel, um dies zu vermeiden, besteht darin, die Gesichtsbürste nur ein paar Mal pro Woche zu verwenden und darauf zu achten, wie Ihre Haut reagiert. Wenn sich Ihre Haut spannt oder gereizt anfühlt, verwenden Sie Ihre Gesichtsbürste für ein paar Wochen oder bis sich Ihre Haut erholt hat.

Schwer sauber zu halten

Einige Gesichtsbürsten können schwer wirklich sauber zu halten sein. Obwohl die Borsten normalerweise antimikrobiell sind, können sich Ablagerungen immer noch leicht zwischen ihnen verstecken.

Im schlimmsten Fall können Schimmel und Bakterien zwischen den Ritzen der Gesichtsreinigungsbürste wachsen und auf die Haut übertragen werden. Solange Sie Ihre Gesichtsbürsten gründlich reinigen, sollte dies kein Problem sein.

Akneausbruch

Gesichtsbürsten können manchmal einen Akneausbruch verursachen, der als Purging bekannt ist, insbesondere für diejenigen, die ihre Haut noch nicht regelmäßig gepeelt haben. Wenn abgestorbene Hautschichten entfernt werden, reagiert die Haut mit Ausbrechen.

Dies ist bei allen Arten von Hauterneuerungsbehandlungen üblich, einschließlich Retinol und Glykolsäure. Normalerweise verschwindet der Ausbruch nach einer Woche und kehrt nie wieder zurück.

So reinigen Sie eine Gesichtsbürste
@beawuty

Gesichtsbürsten sind zusammen mit jeder anderen Art von körperlichem Peeling nicht für Personen mit aktiven, entzündeten Ausbrüchen geeignet. Die Borsten der Reinigungsbürste können die entzündete Haut aufbrechen und Bakterien verbreiten. Diejenigen, die an entzündeter Akne leiden, sollten warten, bis sie ein wenig abgeklungen ist, bevor Sie Gesichtsbürsten verwenden.

Nicht ideal für empfindliche Haut

Personen mit empfindlicher Haut sollten sehr vorsichtig sein, wenn sie Gesichtsreinigungsbürsten ausprobieren – insbesondere Peeling-Gesichtsbürsten.


Gesichtsreinigungsbürsten vs. Gesichtsreinigungspads

Es gibt zwei Hauptprodukte auf dem Markt, aus denen Sie wählen können. Immer häufiger werden Sie Gesichtsreinigungsbürsten wie die Clarisonic Mia sehen. Diese Bürsten haben einen runden Kopf und ihre Borsten bestehen aus einem weichen Material, das antimikrobiell sein kann oder nicht.

Diese Gesichtsbürsten vibrieren und drehen sich manchmal auch, wenn sie gegen das Gesicht gehalten werden, den Reinigungsmittel bewegen, die Haut stimulieren und abgestorbene Hautzellen entfernen. Sie neigen dazu, der Haut neben einer gründlichen Reinigung ein stärkeres Peeling zu verleihen.

Bürstenköpfe können für verschiedene Effekte ausgetauscht werden, wobei einige Bürstenköpfe sanfter sind, während andere rauer sind. Diese Reinigungsbürsten erfordern eine gründlichere Reinigung, da sich leicht Schmutz zwischen den Borsten verfangen kann.

Dann gibt es noch die Gesichtsreinigungspads, wie das Foreo Luna. Auch diese Silikonwerkzeuge haben Borsten und Vibrationen, aber ihre Borsten sind viel stumpfer. Im Gegensatz zu Reinigungsbürsten reinigen die Reinigungspads viel sanfter und dennoch äußerst gründlich.

Gesichtsreinigungsbürsten vs. Gesichtsreinigungspads
@the_green_ananas_

Gesichtsreinigungspads peelen die Haut nicht so stark, daher sind sie eher für den täglichen Gebrauch geeignet. Sie sind auch viel einfacher zu reinigen, da sie keinen Schmutz aufnehmen. Schließlich halten die Silikonpads sehr lange, und da sie nur in einem Stück geliefert werden, müssen Sie keine Ersatzköpfe dafür kaufen.

Wenn Sie einen empfindlichen Hauttyp haben, sollten Sie auf jeden Fall ein Reinigungspad auf Silikonbasis in Betracht ziehen. Auf der anderen Seite, wenn Ihre Haut mit der Hochdruckreinigung gut zurechtkommt, dann betrachten Sie Gesichtsreinigungsbürsten als die bessere Wahl für Sie.


Wie verwendet man eine Gesichtsbürste oder ein Gesichtsreinigungspad richtig?

Es gibt einige Möglichkeiten, bei der Verwendung von Gesichtsreinigungsbürsten oder Gesichtsreinigungspads schief zu gehen. Erleichtern Sie sich zu Beginn langsam den Einstieg in die Gesichtsbürste. Beginnen Sie nicht sofort damit, es jeden Tag morgens und abends zu verwenden. Beginnen Sie stattdessen damit, die Gesichtsreinigungsbürste ein paar Mal pro Woche zu verwenden.

Sehen Sie, wie Ihre Haut auf die jeweilige Bürste reagiert, die Sie haben, und überlegen Sie, ob Sie sie jeden Tag verwenden möchten. Da einige Bürstenköpfe mehr Peeling sind als andere, müssen sie nicht mehr als ein paar Mal pro Woche verwendet werden.

  1. Make-up entfernen

    Wenn du starkes Make-up trägst, entferne es am besten zuerst mit einem Gesichtstuch oder Make-up-Entferner auf einem Wattepad. Für leichtes oder kein Make-up sollte eine einzige Reinigung ausreichen.

  2. Befeuchten Sie die Haut

    Befeuchten Sie Ihr Gesicht mit einem Spritzer kühlem oder lauwarmem Wasser und massieren Sie dann eine nickelgroße Menge eines sanften, schäumenden Gels oder Cremereinigers mit niedrigem pH-Wert ein.

  3. Reinigungsmittel auftragen

    Massieren Sie den Reiniger in sanften, kreisenden Bewegungen in Ihre Haut ein. Stellen Sie sicher, dass Ihr ganzes Gesicht mit einem leichten Schaum bedeckt ist.

  4. Halt es nass

    Führen Sie Ihren Bürstenkopf unter Wasser, um ihn nass zu machen. Je mehr Wasser bei diesem Vorgang verwendet wird, desto besser ist die Reinigung. Wenn du das Gefühl hast, dass du mehr Reiniger brauchst, kannst du auch einen Klecks davon in die Mitte deiner Reinigungsbürste geben.

  5. Massiere dein Gesicht

    Sie können jetzt mit der Massage beginnen! Führen Sie die Gesichtsbürste mit so wenig Druck wie möglich in sanften, kreisenden Bewegungen über Ihre Haut.

  6. Arbeiten an größeren Flächen Area

    Beginnen Sie damit, alle größeren Bereiche Ihres Gesichts wie Kinn, Wangen und Stirn abzudecken. Arbeiten Sie sich nach innen in Richtung Nase vor und achten Sie darauf, in alle Spalten zu gelangen.

  7. Vermeiden Sie die Augenpartie

    Verwenden Sie die Reinigungsbürste nicht auf der empfindlichen Haut um die Augen herum.

  8. Halte es kurz

    Sie möchten, dass dieser gesamte Vorgang nicht weniger als 15 Sekunden, aber nicht länger als eine Minute dauert.

  9. Spülen Sie es aus

    Wenn Sie Ihr gesamtes Gesicht mit der Bürste massiert haben, bespritzen Sie Ihr Gesicht mit Wasser, um den Reiniger zu entfernen.

  10. Wenden Sie Ihre Hautpflege an

    Beenden Sie die Routine mit dem Rest Ihrer Hautpflege: Toner, Seren, Spezialbehandlungen und einer Feuchtigkeitscreme. Wenn Sie Ihre Gesichtsreinigungsbürste morgens verwendet haben, achten Sie darauf, auch einen Lichtschutzfaktor aufzutragen, da ein Peeling die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung macht.


So reinigen Sie eine Gesichtsbürste

Es ist äußerst wichtig, dass Sie Ihre Gesichtsbürste sauber halten, da Sie sonst alle Arten von schädlichen Bakterien auf Ihre Haut übertragen können. Sie möchten Ihre Gesichtsreinigungsbürste nach jedem Gebrauch sanft reinigen und einmal pro Woche sollten Sie sie gründlich reinigen.

So verwenden Sie ein Gesichtsreinigungspad
@johannaherstedt

Spülen Sie Ihre Reinigungsbürste sofort nach der Verwendung unter fließendem Wasser ab, um Reinigungsmittel, Make-up und abgestorbene Hautreste zu entfernen, die sich möglicherweise von der Reinigung darauf befinden. Wenn der Kopf deiner Gesichtsbürste keine antimikrobiellen Borsten hat, solltest du ihn auch mit etwas Seife und Wasser waschen.

Sobald dies erledigt ist, schütteln Sie es, um überschüssiges Wasser zu entfernen, und legen Sie es an einen Ort, an dem es sauber bleiben und schnell trocknen kann. Vermeiden Sie es, es in feuchten Umgebungen zu halten, da dann Schimmelpilze gedeihen.

Geben Sie Ihrer Gesichtsbürste etwa einmal pro Woche eine gründlichere antibakterielle Behandlung. Nehmen Sie Ihren Bürstenkopf ab und legen Sie ihn in eine Schüssel, die mit einer 70%-igen Alkohollösung gefüllt ist. Lassen Sie es etwa 5 Minuten einwirken – das ist die ganze Zeit, die der Alkohol braucht, um alle Bakterien zu zerstören, die sich möglicherweise in der Bürste eingefangen haben.

Nehmen Sie es aus der Schüssel und waschen Sie es kurz mit Wasser und Seife. Lassen Sie es an einem sauberen Ort an der Luft trocknen.


Wie oft müssen die Köpfe der Gesichtsbürste ersetzt werden?

Ähnlich wie bei elektrischen Zahnbürsten verschleißen die Borsten von Gesichtsbürsten nach regelmäßigem Gebrauch. Aus diesem Grund verkaufen die meisten Unternehmen Ersatzbürstenköpfe.

Wenn Sie Ihre Reinigungsbürste mehrmals pro Woche verwenden, werden Sie wahrscheinlich nach einigen Monaten den Unterschied bemerken. Die meisten Menschen stellen fest, dass sie ihre Bürstenköpfe alle drei bis vier Monate austauschen müssen.

Wenn Sie Ihre Gesichtsreinigungsbürsten nur ein- oder zweimal pro Woche verwenden, können Sie möglicherweise bis zu sechs Monate warten. Wenn Sie sich stattdessen für ein Silikon-Gesichtsreinigungspad entschieden haben, müssen Sie sich keine Sorgen um Ersatz machen!

 


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.