Fast jeder hat mindestens eine Erfahrung mit der allgegenwärtigen Haarklammer gemacht, die als Lockenstab bekannt ist. Wie der Name schon sagt, lockt es natürlich Haare, aber es gibt so viele verschiedene Arten von Locken für so viele verschiedene Haartexturen. Sogar bestimmte natürliche Locken können mit dem richtigen Lockenstab und der richtigen Hitzeeinstellung gelockt werden. In diesem Artikel geben wir Ihnen die richtigen Tipps und Tricks, um Ihre Haare mit Lockenstab oder Lockenstab ohne viel Aufhebens zu Hause zu locken.

In diesem Artikel:

Die interessante Geschichte der Lockenstäbe

In den 1960er Jahren hatte jede Frau und viele Männer entweder einen Lockenstab oder einen Glättungskamm zu Hause, manchmal abhängig von der Haarstruktur der Person. Die Realität ist, dass gelocktes Haar seit Jahrhunderten ein Symbol für Reichtum und Komfort ist (auch wenn das Aussehen unangenehm ist).

Die Fähigkeit, die natürliche Textur des eigenen Haares zu verändern, bedeutete Reichtum und Macht, aber die frühesten Lockenstäbe waren nicht sehr gut darin, Hitze zu regulieren. Viele der allerersten Optionen verliehen dem Träger verbrannte Haare und verbrühten die Haut.

Als die Zeit verging und sich die Technologie verbesserte, verbesserten sich auch die Haarwerkzeuge, die es den Menschen ermöglichten, ihr Haar in eine Vielzahl von Stilen zu kräuseln. Es gab schon immer die Möglichkeit, Locken zu setzen, aber die Verwendung eines beheizten Werkzeugs, um sie zu erstellen, war schneller, und Fortschritt wird oft an der Leichtigkeit gemessen, die es in unserem Leben schafft.

Elektrische Lockenstäbe werden zwei Franzosen zugeschrieben, deren Ausgabe von 1959 in Drogerien verkauft wurde. Erst 1980 erschien eine Version, die wir heute vielleicht wiedererkennen.

Theora Stephens, eine Afroamerikanerin, patentierte eine sicherere und benutzerfreundlichere Version des elektrischen Lockenstabs. Ihre Version ermöglichte eine bessere Haargesundheit, da die Temperatur kontrolliert wurde, und die Hinzufügung einer Feder erleichterte die Verwendung. Diese Version wurde hauptsächlich von Profis verwendet, bis der ZeeCurl erfunden wurde, um alle Haartypen zu kräuseln, gefolgt von einer im Handel erhältlichen Version für Zuhause.

Ab diesem Zeitpunkt war es wirklich Geschmacks- und Erfahrungssache. Stylisten verwenden normalerweise immer noch Lockenstäbe vom Marcel-Typ, die eine Klemme und keine Feder haben und so konstruiert sind, dass der Griff mit natürlichen Handbewegungen rollen kann. Sie verwenden sehr hohe Hitze, aber der Stylist wurde geschult, um zu wissen, wie viel zu viel, gerade genug oder zu wenig für die Textur und Dicke der Haare ihrer Kunden ist.

Mit diesen und anderen Optionen, die zu Hause verfügbar waren, wurden die Leute schließlich des Marcel-Stils überdrüssig und tendierten zu denen mit kürzeren Läufen, Läufen unterschiedlicher Größe und sogar Zauberstäben ohne Clips. Lockenstäbe, die keinen Clip haben, werden Lockenstäbe genannt und haben im Allgemeinen eine Verjüngung, wenn nicht sogar einen kleinen, geschickten Zylinder, um Haarpartien herumzuwickeln, zu halten und für eine lockerere Locke freizugeben.

So wählen Sie den besten Lockenstab für Ihren Haartyp aus
@t3micro

Wie benutzt man einen Lockenstab, um Haare zu locken?

Alle Lockenstäbe und Bügeleisen funktionieren auf die gleiche Weise. Sie schalten es ein, der Lauf heizt sich auf, Sie wickeln Ihr Haar um den Lauf und lassen die Wärme eindringen, wodurch die Locke entsteht. Nehmen Sie Ihr Haar vom Bügeleisen und lassen Sie es abkühlen und voila! Du hast wunderschöne Locken. Aber das ist die 100-Yard-Übersicht.

  1. Wählen Sie die richtige Größe

    Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Bügeleisengröße für den gewünschten Look haben.

  2. Schalten Sie es ein

    Schalten Sie es ein und warten Sie, bis es die richtige Temperatur für Ihr Haar erreicht hat. Feineres Haar benötigt eine Temperatur unter 200 Grad Fahrenheit, um Schäden zu vermeiden und optimale Locken zu erzeugen. Dickeres, gröberes Haar kann im Durchschnitt bis zu 300 Grad Fahrenheit erreichen.

  3. Arbeiten Sie an sauberem Haar

    Beginnen Sie immer mit der Arbeit auf sauberem, trockenem Haar. Beginnen Sie mit dem Locken am Ansatz, nicht an den Enden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein Bügeleisen mit einer Klemme verwenden. Wenn Sie den Lockenstab am Ende abschneiden und Ihr Haar nach oben wickeln, wird Ihr Haar wahrscheinlich gekräuselt und die Locke ruiniert. Dasselbe gilt für einen Zauberstab, die Locke sieht besser aus, wenn sie an der Wurzel fester ist.

  4. Für lockerere Locken …

    Wenn Sie lockerere Locken wünschen, verwenden Sie das Bügeleisen vertikal, aber wenn Sie mehr Volumen wünschen, halten Sie den Lockenstab horizontal.

  5. Lassen Sie kein Schloss aus

    Wenn Sie Ihr Haar vom Lockenstab lösen, schieben Sie das Haar vom Eisen und halten Sie es eine Sekunde lang fest, bevor Sie es loslassen und einen Blick darauf werfen. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich den ganzen Kopf zu kräuseln und später ein oder zwei Locken zu finden, die eine durcheinandergebrachte Locke haben.

  6. Stell es ein!

    Sobald Ihr Haar gelockt ist, verwenden Sie ein gutes Haarspray, um Ihre Locken zu fixieren.

Styling-Tipps für Lockenstab
@hairbyamybee

Weitere Tipps und Tricks zum Lockenstab

  • Reinigen Sie die Ablagerungen von Ihrem Lockenstab, indem Sie ihn aufheizen lassen, den Stecker ziehen, um ihn abkühlen zu lassen, bis er nur noch warm ist, und dann den Lauf sofort mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Du kannst einen kalten Lockenstab mit Reinigungsalkohol reinigen.
  • Vertikale Teile sind besser für wellige Frisuren und horizontale Teile sind besser für Volumen.
  • Je kleiner der Lauf, desto fester die Locke. Beachten Sie bei der Auswahl, dass die Windungen enger und federnder werden, je kleiner die Größe des Laufs wird.
  • Je größer der Lauf, desto lockerer die Locke. Denken Sie an Strand-Boho-Wellen mit weicherem Volumen, wenn der Lauf größer wird.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Locke zu fest ist, nachdem Sie Ihr Haar vom Bügeleisen genommen haben, können Sie die Locke beim Abkühlen lockern! Ziehen Sie es einfach ein paar Mal gerade (maximal 4-6 Züge), während es abkühlt, um die Locken zu lockern.
  • Wenn Sie von Natur aus lockiges Haar haben, können Sie einen kleineren Lockenstab verwenden, um ein paar widerspenstige Locken zu modifizieren und Ihr natürliches Aussehen zu erhalten.
  • Engere Locken am Ansatz erzeugen ein voluminöseres Aussehen, also locken Sie kürzeres, feineres Haar am Ansatz fester als an den Spitzen.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihre Locken wirklich lange halten, stecken Sie jeden Abschnitt fest, sobald Sie ihn vom Lockenstab nehmen. Dadurch können sich deine Locken beim Abkühlen festigen und du kannst dich weiter fertig machen.
  • Für beste Ergebnisse teilen Sie Ihr Haar in Abschnitte, die nicht breiter sind als die Breite des verwendeten Lockenstabs, um eine gleichmäßige Wärmeverteilung und ideale Locken zu erhalten.
  • Je länger das Kabel, desto einfacher ist es zu manipulieren und zu manövrieren, und die besten Kabel sind ein drehbares Kabel über 8 Fuß, das die Belastung des Handgelenks verringert.
  • Locken Sie Ihr Haar von Ihrem Gesicht weg, wenn Sie mehr Volumen erzeugen möchten.
  • Wenn du einen spitz zulaufenden Stab oder Lockenstab finden kannst, kaufe ihn. Sie können sehr schnell eine größere Auswahl an Locken kreieren, was großartig ist, wenn Sie ein natürlicheres Aussehen wünschen, da Sie die Lockengrößen im gesamten Haar variieren können.
  • Wenn Sie Ihren Lockenstab in einen Zauberstab verwandeln möchten, entfernen Sie den Ständer und schrauben Sie die Seiten des Clips ab, dann entfernen Sie einfach den Clip.

Fotos über @byangelaprice, Instagram


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.