Leben und Tod bei NYFW

Leben und Tod bei NYFW

Die ersten Ready-to-Wear-Kollektionen des neuen Jahrzehnts sind da, aber diese Modewoche hätte sich wie ein Weltuntergang anfühlen können. Tom Ford floh aus New York zugunsten von Los Angeles, Barneys und Opening Ceremony schloss offiziell ihre Türen, und alle gingen mit mehr Bewusstsein als je zuvor in die Modewoche, dass die Industrie, die sie lieben, den Planeten tötet. Einige erklärten es zum Tod der Modewoche, bevor es dieses Jahr überhaupt begann. Der finanziell tückische Zustand der Mode hat der künstlerischen Stagnation vieler NYFW-Designer nicht geholfen. Die Branche stand diese Woche unter dem Mikroskop und alle suchten nach hoffnungsvollen Lebenszeichen.

 

Nachdem einige der Top-Hitter von NYFW (Tom Ford, Ralph Lauren) diese Woche aus dem Rennen waren, standen einige der weniger etablierten Designer mehr im Rampenlicht. Dies war ein gutes Zeichen für talentierte kleinere Designer der Saison wie Christopher John Rogers und Area. Die Kreativität dieser jungen Designer hat das Eigengewicht etablierter Marken, die abgestanden sind, umso belastender gemacht. Rag & Bone war schlecht durchdacht, aber zweifellos gut finanziert und zeigte eine beeindruckende 50er-Look-Kollektion, die etwa zehn Jahre hinter der Zeit zu liegen schien. Die Herbstkollektion 2020 von Proenza Schouler schien ein wenig zu verzweifelt für die Art von Frauen zu sein, die stattdessen nur Bottega kaufen werden.

Es gab einige Kollektionen, die sich absolut zeitlos anfühlten. Ein Wort zum damenhaften Anziehen: Einige Designer müssen den Raum lesen. Wenn ich mir das Leben der Frau vorstelle, die die Adam Lippes-Kollektion FW 2020 tragen würde, fühle ich mich klaustrophobisch. Die schlaffen Rüschen und erstickenden Blusen würden in einem Altersheim nicht modern aussehen. Die Brock Collection zeigte auch eine Sammlung mit einigen seltsam bestrafenden Ideen zur weiblichen Sexualität. Beunruhigend dünne Models, deren Gesichter unter geknoteten schwarzen Schleier erstickt waren, gingen in viktorianischen Hemden über die Landebahn. Ihre Taillen sind alle in Gürtel oder Schärpen gebunden. Es war eine ziemliche Entscheidung, während einer Woche, in der Sie nicht zwei Stunden gehen können, ohne von dem Weinstein-Prozess zu hören.

Wir streben angeblich danach, eine Welt zu schaffen, die weniger von traditionellen Geschlechterrollen belastet ist. Dies sollte eine Zeit sein, in der einige neue Ideen zum Anziehen auftauchen. Ich sehe mir jetzt viel häufiger Herrenmode an. Sobald Sie die Notwendigkeit eines Kleiderschranks voller Mode aufheben, können Sie tatsächlich einige wirklich interessante Gespräche über Kleidung führen. Ich war am meisten an den Shows interessiert, bei denen es weniger um Mode als um das Anziehen ging.

Leben und Tod bei NYFW - Leben und Tod bei NYFW

Ich habe mich diese Woche besonders für Eckhaus Latta interessiert, besonders für die Herrenmode, die sie gezeigt haben. Ich habe einige Modeleute über Eckhaus Latta mit höhnischem Besserwisser über seine Allgegenwart unter Kreativen sprechen hören. Was auch immer. Ich komme aus Dallas und sehe keine Leute in Eckhaus Latta. Ich glaube nicht, dass dies spezielle Kleidung ist, die von besonderen Menschen getragen werden soll. Ich habe festgestellt, dass Eckhaus Latta ein sehr demokratisches Label ist, da es viele vorgefasste Vorstellungen darüber, was Mode ist, fallen lässt. Die Kleidung Stück für Stück ist alle sehr tragbar und lädt dazu ein, Sie mit einer Frage einzuladen. Eine Frage wie: Was ist so gefährlich an einem Mann in Acid Wash Button Flap Jeans? Eckhaus Latta hat ein Händchen dafür, dass Acid Wash Flap Jeans so natürlich erscheinen, dass sie, nachdem sie Zeugnis abgelegt haben, bereits praktisch in Ihrer Realität verankert sind. Plötzlich findet man keinen Widerstand gegen die Jeans. Dies ist eine einzigartige Stärke für eine Marke.

An der Schnittstelle von hässlich und schön, Komfort und Unbehagen findet oft das interessanteste kreative Wachstum statt. Ich denke nicht, dass es immer ein Knall-Knall-Kampf sein muss, damit eine gute Idee entsteht. Sie können klein anfangen, wie bei Bootcut Acid Wash Jeans. Rei Kawakubo dreht die Realität um oder verzichtet auf die Realität. Die aufregendsten Ideen sind normalerweise diejenigen, die uns auf den ersten Blick etwas unangenehm machen. Ein Modezuschauer hofft auf ein paar Kollektionen pro Saison, die ihn dazu bringen, ihre eigenen Ideen über Kunst und Leben zu untersuchen. Wir mögen Mode, um uns ein wenig unwohl zu fühlen, und ich denke, wir könnten ein paar weitere dieser Provokationen auf der New Yorker Modewoche vertragen.

Nicht jedes kreative Wachstum entsteht jedoch aus Konflikten. Manchmal sieht es eher nach einer Übung aus, die perfekt gemacht wurde. The Row zeigte eine der besten Kollektionen des Jahres 2020 mit atemberaubenden Anzügen und hübschen Mänteln. Kein Schnickschnack, keine Spielereien, mit entspanntem Styling. Es gab eine Ruhe und Gewissheit der Handwerkskunst, die an Margielas Jahre bei Hermes erinnerte. Es war meisterhaft. Die Kleidung schien aus der Zeit zu kommen. Es ist die Art von Sammlung, auf die sich die Menschen in 20 Jahren noch beziehen werden. Herzlichen Glückwunsch an die Olsens zu dieser schönen Kollektion.

1585561017 927 Leben und Tod bei NYFW - Leben und Tod bei NYFW

Gabriela Hearst zeigte auch eine fokussierte Kollektion, die sich mehr mit Kunden und Handwerkskunst als mit Capital-F-Mode befasste. Hellbraune Cordanzüge flossen in atemberaubende Wildlederfransen in handbemaltes Leder, mit vielen Wiederholungen ihrer entzückenden Strickwaren. Ihr Talent liegt in ihrer Besessenheit und ihrem Einfallsreichtum für nachhaltige Praktiken. Ihre fabelhaften Schals und Schals werden aus recyceltem Kaschmirgarn von einem Handwerkskollektiv Hearst hergestellt, das in ihrer Heimat Uruguay entwickelt wurde, wo sie Teilzeit auf einer Ranch lebt. “Wenn es um Energie geht, müssen wir in die Zukunft und bei Kleidungsstücken in die Vergangenheit schauen.” sagte sie hinter der Bühne. Ich liebe das.

Marc Jacobs schien dieses Gefühl bei seiner herausragenden FW 2020-Show zu wiederholen. Marc Jacobs ‘Arbeit setzt das Erbe des großen amerikanischen Modedesigns fort. Marc’s jüngste Arbeit ist eine subtile Hommage an das Erbe von Bonnie Cashin, Geoffrey Beene, Halston und Bill Blass. Er zieht stetig und erfinderisch aus der DNA der Mode. Diese Sammlung hatte den Geschmack des besten Prada der 90er Jahre sowie Marc’s eigenes Archiv der 90er Jahre. Er spielt klug mit dem, was junge Frauen heute gerne erlebt hätten, bevor sie geboren wurden. Zeigen Sie Belle du Jour heute einem modebewussten Teenager-Mädchen und sie wird sich bemühen, ihr eigenes perfektes Mod-Shift-Kleid zu finden (und wahrscheinlich ohne Erfolg haben Mod-Sammler die besten wirklich ausgeräumt). Um dieses Mädchens willen hoffe ich, dass diese Kollektion einen Rinnsaleffekt hat. Marc’s Instinkte sind tot. Dies war eine Kollektion mit genau der richtigen Art und dem richtigen Design, wenn wir alle von der Modemaschine erschöpft sind.

1585561017 523 Leben und Tod bei NYFW - Leben und Tod bei NYFW

1585561017 578 Leben und Tod bei NYFW - Leben und Tod bei NYFW

 

pinit fg en rect red 28 - Leben und Tod bei NYFW

Views:
38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.