Self Made: Inspiriert vom Leben von Frau CJ Walker ist unterhaltsam, aber historisch nicht genau

Self Made: Inspired by the Life of Madam CJ Walker
Selbst gemacht: Inspiriert vom Leben von Frau CJ Walker

Als Haar-Enthusiast war ich sehr aufgeregt, Netflix ‘Originalserie Self Made: Inspiriert vom Leben von Frau CJ Walker zu sehen. Während ich davon unterhalten wurde, war ich sehr enttäuscht von der historischen Ungenauigkeit des Films und dem Vorantreiben der gleichen alten Stereotypen.

Selbst gemacht: Inspiriert vom Leben von Frau CJ Walker

Zu Beginn der Serie wurde mir schnell klar, wie sie versuchten, die fiktive Figur Addie Monroe zu verwenden, um über die Haarpflegemogulin Annie Malone zu sprechen. Es war nicht nur nicht cool, dass sie versuchten, das Stereotyp aufrechtzuerhalten, dass wir immer gegeneinander und gegen Kolorismus arbeiten, es war einfach nicht wahr.

Annie Malone war Madam CJ Walkers Mentorin, was bedeutet, dass Annie das genaue Gegenteil eines Feindes war. Tatsächlich ist sie wirklich die erste schwarze US-Millionärin, wird aber oft übersehen. Ich weiß das, weil ich persönlich für meine Adelphee Black Herstory-Serie darüber recherchiert habe.

Mein erster Gedanke war, dass die Macher dieser Serie Wege finden wollten, um die Geschichte sensationeller und saftiger zu machen, aber es hätte auch andere Wege geben können. Ich bin sicher, dass Frau CJ Walker als eine der ersten schwarzen Millionärinnen mit vielen rassistischen Spannungen konfrontiert war, die sie überwinden musste. Während dies dunkler und trauriger gewesen sein mag, wäre es sicherlich wahrer gewesen und hätte immer noch die Intrige geliefert, nach der sie gesucht hatten.

Octavia Spencer als Frau CJ Walker

Ich bin definitiv ein großer Fan von Octavia Spencer und obwohl die Handlung viele Unwahrheiten hatte, war ich davon unterhalten. Ich denke jedoch, es sollte bekannt sein, dass der größte Teil dieser Darstellung fiktiv ist. Jüngere Zuschauer recherchieren möglicherweise nicht und nehmen die Serie möglicherweise als Evangelium.

Annie Malone war eine Schwester, die Madam CJ Walker nicht zu einem hinterhältigen Feind machte und als solche in Erinnerung bleiben sollte. Ruhen Sie sich an diesen beiden inspirierenden schwarzen Königinnen aus.

 

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Self Made: Inspiriert vom Leben von Frau CJ Walker ist unterhaltsam, aber historisch nicht genau

Angela Walsh

Read Previous

Die 10 größten Haarfarbentrends im Frühjahr / Sommer 2020, die Sie überall sehen werden

Read Next

PINK & ORANGE // J.CREW NEUE ANKÜNFTE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.