Was tun und was nicht tun, während Sie Ihre Kinder stylen?

Was tun und was nicht tun, während Sie Ihre Kinder stylen?

Was die Modetipps für Kinder betrifft, sollten wir nicht anfangen, diese schmalen Krawatten oder 3-Zoll-Absätze für die entzückenden Kleinen zu empfehlen, die Sie haben. Ja, es ist ziemlich verständlich, dass wir uns von diesen jahrzehntelangen Epochen zu sehr in die neuen Arenen bewegt haben, in denen wir Designerkleidung auch für Kinder haben. Und viele dieser Stile, die wir in den Läden für Kinder haben, sind solche, die jeder Erwachsene gerne angenommen hätte.

Slicked Mittelteil Mit Poofy Spulen

Moderne Kinder haben Zugang zu Mode, da sie mit den neuesten Technologien und Geräten wie Smartphones sowie Bildschirmen aller Größen konfrontiert sind. Sie kennen die neuesten Trendstile mehr als jeder andere aufgrund der ständig wachsenden Konnektivität, die wir heute auf der Welt haben. Trotzdem müssen Kinder immer noch wie Kinder aussehen und sich so verhalten, nicht wahr?

Schauen Sie sich also einige der Vor- und Nachteile von Kindermode und -styling an, bei denen die Eltern vorsichtig sein sollten. Hier haben wir ein paar Dinge für Sie aufgelistet.

  1. Stellen Sie den Komfort immer in den Vordergrund

Es ist immer möglich, Stil und Komfort in die Mode Ihrer Kinder zu bringen. Wenn Sie jedoch nur Modeartikel in ihrem Schrank haben, werden sie sich sicherlich etwas eingeschränkt fühlen. Achten Sie bei der Auswahl des Partykleides für Ihr Mädchen oder eines Anzugs für Ihren Jungen, den er zu besonderen Anlässen tragen muss, immer darauf, dass Sie einen atmungsaktiven Stoff sowie einen Schnitt wählen, mit dem das Kind spielen, rennen und ein Kind sein kann echtes Kind.

Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wird Ihr Kind in der Lage sein, bequem zu rennen, sich zu beugen, zu sitzen, zu klettern und sich in dem Kleid zu drehen, das Sie wählen?
  • Wird Ihr Sohn in der von Ihnen gewählten Anzughose springen, rennen und klettern können?
  • Kann Ihr Kind in Fällen, in denen es Töpfchentraining gibt, das Outfit problemlos anpassen, ohne sich vor Verlegenheiten fürchten zu müssen?
  • Wirst du dich während der gesamten Veranstaltung wohl fühlen und es wird keine Angst geben, dass sie das Outfit zerreißen, zerreißen oder beflecken könnten?

Langes seitlich gefegtes Haar

Wenn Ihre Antwort auf eine der oben aufgeführten Fragen “Nein” lautet, klingt Ihr ausgewähltes Outfit möglicherweise nicht nach einer praktischen Wahl für den Lebensstil der Familie. Vermeiden Sie Kleidung mit zu vielen Krawatten, Knöpfen und schlecht genähten Schnörkeln. Es ist allzu leicht, dass die Designdetails verloren gehen oder abfallen, wenn Ihr Kind sich selbstständig macht. Vermeiden Sie also Kleider, die möglicherweise so viel Hilfe benötigen, um sie nur auszuziehen oder anzuziehen.

  1. Underdressing ist besser als Overdressing

Wenn Sie zum Beispiel an Hochzeiten teilnehmen müssen, möchten Sie, dass Ihr Kind wirklich gut aussieht und perfekt zusammen passt. Wenn Ihr Kind jedoch nicht gerne Dress Up spielt, erzwingen Sie es einfach nicht. Sie müssen bereits mit einigen Erwachsenen feiern und das ist genug Folter für sie.

Bildnachweis: Milly Minis

Stellen Sie einfach sicher, dass es keinerlei Kampf und Aufregung gibt. Möglicherweise gibt es einige lässig bequeme Kleidung, die Ihre Kinder tragen können und trotzdem fantastisch aussehen. Auch wenn Sie sich an einem besonderen Tag nicht gerne verkleiden möchten, machen Kinder dennoch eine Ausnahme.

  1. Verkleide sie je nach Wetterlage

Es mag in Ordnung sein, an Silvester einfach ein Cocktailkleid anzuziehen, während man den Mantel zurücklässt, da niemand in die Hektik der Garderobe geraten möchte. Für unsere kleinen Jungs ist das jedoch keine Wahl.

Bildnachweis: Sonia Rykiel Enfant

Wenn an einem Tag, an dem das Wetter nicht vorhersehbar ist und Sie mit Ihrem Sohn / Ihrer Tochter daran teilnehmen, eine Hochzeit stattfindet, stellen Sie sicher, dass Sie ein paar von der Braut genehmigte Schichten mit einem glücklichen Paar entfernen. Auch wenn sie vielleicht darum bittet, trägerlose Kleider für die Brautparty im Oktober zu tragen, ist es möglicherweise nicht das Beste, von Ihrem kleinen Mädchen zu erwarten, dass es dasselbe trägt.

Bildnachweis: I Love Gorgeous

  1. Lassen Sie die Kinder etwas Input haben

Auch wenn es verlockend ist, alles alleine zu machen, ist es immer eine großartige Idee, die Kinder daran teilnehmen zu lassen, wie sie stylen sollen. Selbst bei Kleinkindern im Alter von 2 bis 4 Jahren können Sie aus einer Reihe von Optionen auswählen, welche Kleider sie tragen möchten. Wenn sie in einem so frühen Alter anfangen, ihre Entscheidungen zu treffen, fühlen sie sich gestärkt und dies hilft, das Vertrauen aufzubauen und ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Außerdem hilft es ihnen, aktive Teilnehmer zu werden, wenn Sie ihre Morgenroutine erledigen. Sie können sie sogar entscheiden lassen, welche Art von Haar sie behalten möchten. Jetzt müssen Sie nur noch einige durchgehen Baby Haarwuchs Produkte und sehen, wie schnell sie genug Haare wachsen lassen, um sie nach ihren Wünschen zu stylen. Jede einzelne Eingabe wird sicherlich in diesem frühen Alter Wunder für sie bewirken.

Dies sind also einige Styling-Tipps, die Sie mit Ihren Kindern befolgen sollten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie genug Ärmel haben, um Ihre Kleinen gleichzeitig bequem und stilvoll zu halten.