Bist du bereit, in etwas Sexy zu schlüpfen? Wir glauben, dass Körperöl genau das ist, was Sie brauchen. Körperöl ist zweifellos das verführerischste aller Körperpflegeprodukte. Etwas an dieser rutschigen Textur und dem natürlichen Glanz ist verlockend, egal ob es in einer hübschen Flasche sitzt oder auf die Haut geglättet wird.

Wie benutzt man Körperöl?
@ellenvlora

Woraus bestehen Körperöle überhaupt und wie vergleichen sie sich mit anderen gängigen Feuchtigkeitscremes wie Cremes und Lotionen? Wir haben alle Antworten für Sie.

In diesem Artikel werden wir Körperöle für all ihre einzigartigen Vorteile feiern. Wir werden genau beschreiben, was sie von Körpercremes unterscheidet. Abschließend geben wir Ihnen einige wichtige Tipps zur Verwendung von Körperöl, damit Sie das Beste aus dem von Ihnen ausgewählten herausholen können.

In diesem Artikel:

Was ist Körperöl?

Lassen Sie uns zuallererst darüber sprechen, wofür ein Körperöl überhaupt ist und woraus es besteht. Körperöle sind wasserlose Hautpflegeformulierungen, die normalerweise aus Pflanzenölen hergestellt werden, obwohl sie gelegentlich aus anderen ölähnlichen Substanzen hergestellt werden können.

Sie sind so konzipiert, dass sie wie eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut des Körpers aufgetragen werden. Einmal aufgetragen, glätten und erweichen sie die Haut hervorragend und tragen gleichzeitig dazu bei, die Feuchtigkeit an Ort und Stelle zu halten.

Jede Körperölformel kann auch ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften haben, abhängig von der Art der Öle und Lipide, die bei ihrer Herstellung verwendet werden. Zum Beispiel ist ein Körperöl aus Mandel- oder Kokosöl etwas fettiger, aber reich an nützlichen natürlichen Verbindungen. Andererseits hat ein Körperöl aus flüssigen Silikonen eine sehr leichte, seidige Textur und starke feuchtigkeitsbindende Wirkungen, jedoch keine zusätzlichen Antioxidantien.

Viele Körperöle kombinieren sowohl natürliche Pflanzenöle als auch laborverbesserte oder synthetische Texturverstärker, um das Beste aus beiden Welten zu erhalten: eine leichte, nicht fettende Formel, die die Haut auch mit Antioxidantien stärkt, die eine schützende Anti-Aging-Wirkung haben auf der Haut.

Was ist Körperöl?
@ Koraorganics

Körperöl Vorteile

Wir haben dies bereits ein wenig angesprochen, aber lassen Sie uns nacheinander auf die Vorteile des Hauptkörperöls eingehen!

Hautweichmachend

Das Hauptmerkmal von Körperölen ist, dass sie sehr geschmeidig machen. Ein Weichmacher ist ein wichtiger kosmetischer Inhaltsstoff, der die Haut weich machen kann, indem er normalerweise Lücken zwischen den abgestorbenen Hautzellen ausfüllt, aus denen die oberste Hautschicht besteht. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen, die trockene, raue Haut haben, aber es ist für alle von Vorteil.

Einige Weichmacher können etwas tiefer in die Haut eindringen, während andere an der Oberfläche haften bleiben. Sie alle tragen auf ganzer Linie dazu bei, der Haut ein glatteres und weicheres Gefühl zu verleihen.

Feuchtigkeitsversiegelung

Der nächste Vorteil von Körperölen ist, dass sie Feuchtigkeit in die Haut einschließen können, was sie zu einer guten Option für die Befeuchtung macht. Diese Art von Effekt wird als „Okklusion“ bezeichnet. Dies bedeutet, dass das Öl eine Schicht über der Haut bildet, durch die keine Feuchtigkeit entweichen kann.

Dies ist besonders schön nach einem Bad oder einer Dusche, wenn die Haut mit Wasser gesättigt ist, das verdunstungsbereit ist. Das Körperöl hält die Feuchtigkeit an Ort und Stelle, wodurch die Haut länger mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Fast alle Öle haben einige feuchtigkeitsversiegelnde Wirkungen, aber einige sind besser darin als andere. Im Allgemeinen sind die meisten Pflanzenöle weniger okklusiv als Mineralöl, daher sind natürliche Körperöle selten die besten Okklusivstoffe. Wenn Ihr Hauptziel darin besteht, so viel Feuchtigkeit wie möglich in Ihre Haut einzubinden, suchen Sie nach einem Körperöl mit Mineralöl oder probieren Sie stattdessen eine Körperbutter.

Anti-Aging-Antioxidantien

Wenn Sie sich überhaupt für vorzeitiges Altern Ihres Körpers interessieren, sind Antioxidantien ein Muss in Ihrer Schönheitsroutine (zusammen mit der regelmäßigen Verwendung von Sonnenschutzmitteln). Der Grund, warum Antioxidantien so großartig sind, ist ein wenig komplex, deshalb werden wir versuchen, es einfach zu halten: Die Antioxidantien verhindern den oxidativen Prozess, der die Haut zerstört und den Alterungsprozess beschleunigt.

Dieser oxidative Prozess ist normalerweise ein Ergebnis von freien Radikalen, die instabile Atome sind, die durch Sonnenstrahlen und Schadstoffe erzeugt werden. Okay, vielleicht ist es nicht so einfach. Nehmen Sie einfach unser Wort: Antioxidantien in Ihrer Schönheitsroutine zu haben, ist sehr hilfreich!

In Körperölen sind die Antioxidantien normalerweise in Pflanzenölen natürlich vorhanden. Die Auswahl an Antioxidantien ist ziemlich groß, von Vitamin E über Beta-Carotin bis hin zu einer ganzen Reihe von Polyphenolen und anderen Phytonährstoffen, die Ihre Haut jugendlich aussehen lassen.

Körperöl Vorteile
@ellenvlora

Glühend

Der größte und einzigartigste Vorteil von Massageölen ist der Glanz, den sie der Haut verleihen können! Öle reflektieren auf natürliche Weise Licht und hinterlassen auf der Haut einen sexy, unwiderstehlichen Glanz. Abhängig von Ihrem Körperöl kann es einige Stunden dauern, obwohl leichtere, schnell sinkende Körperöle möglicherweise nur für einige Momente einen Glanz hinterlassen.

Einige Körperöle sind sogar mit reflektierenden Mineralpartikeln versetzt, sodass sie gleichzeitig als Körper-Make-up dienen und der Haut ein dramatisches Highlight verleihen.

Massage-Verbesserung

Wer liebt keine Körpermassage? Eine gute Massage kann Muskelverspannungen lindern, Ihnen helfen, sich zu entspannen, und je nachdem, wer sie tut, kann sie auch ein großartiger Moment der Intimität sein. Körperöle eignen sich hervorragend zur Verbesserung einer Körpermassage, da sie Schlupf hinzufügen und es der Person, die die Massage durchführt, ermöglichen, mehr Druck auszuüben, ohne an der Haut zu ziehen. Im Allgemeinen sind etwas schwerere Körperöle besser für die Arbeit geeignet, da sie länger auf der Hautoberfläche bleiben.

Parfümersatz

Viele Körperöle duften mit wirklich wunderbaren Düften. Öle halten sich hervorragend an Duftmolekülen fest, sodass Sie wirklich herrlich riechen können. Der Duft geht nicht so stark oder so lange aus wie bei einem Parfüm auf Alkoholbasis.

Dies macht es zu einem schönen, leichten Ersatz für Umgebungen, in denen ein vollwertiges Parfüm nicht geeignet ist. Ihr Körperöl kann auch als Fixiergrundlage für Ihr Parfüm dienen, solange sich die beiden Düfte ergänzen.

Nicht nur für die Haut!

Die Haut ist nicht der einzige Teil des Körpers, der von Ölen profitiert! Im Allgemeinen ist es besser, kein Körperöl im Gesicht zu verwenden. Der Duftgehalt ist normalerweise zu stark und die Öle können komedogen sein, obwohl es viele nicht parfümierte und nicht komedogene Ausnahmen von der Regel gibt.

Das Haar kann jedoch wirklich von Körperöl profitieren, insbesondere als Vor-Dusch-Behandlung. Einige Öle, wie Kokosnussöl, können in das Haar eindringen, um es von innen zu stärken, während andere dazu beitragen, die Oberfläche des Haares zu beschichten und die Nagelhaut zu glätten, wodurch das Haar etwas stärker und widerstandsfähiger gegen Beschädigungen wird. Wenn Ihr Öl einen schönen Duft hat, verleiht es Ihrem Haar auch diesen herrlichen Duft.

Was ist Körperöl?
@sonagasparian

Körperöl gegen Körpercreme

Körperöle sind nicht so gängig wie Körpercremes, daher ist es leicht zu verwechseln, welche Öle verwendet werden sollen. Benötigen Sie beides? Ist einer besser als der andere? Wie es normalerweise bei der Hautpflege der Fall ist, kommt es wirklich darauf an!

Körpercremes sind in der Regel die umfassendere Option, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie enthalten Öle (oder zumindest Weichmacher), genau wie Körperöle, aber sie enthalten auch Wasser und Inhaltsstoffe, die an Wasser binden und dabei helfen, es in die Haut zu ziehen (wir nennen sie Feuchthaltemittel). Wenn Ihre Haut zu Austrocknung neigt, ist es daher wichtig, eine Körpercreme oder Lotion zur Hand zu haben, die Sie tagsüber verwenden können, wenn Ihre Haut trocken wird.

Körperöle wirken am besten unmittelbar nach dem Duschen, wenn die Haut bereits mit Wasser beladen ist, das nur eingeschlossen werden muss. Wenn Ihre Haut fettig ist, kann Körperöl dies gut tun, ohne sich so schwer wie Körperbutter anzufühlen!

Schließlich sind Körperöle eine gute Wahl, wenn Sie nach einem kosmetischen Effekt suchen. Sie verleihen der Haut einen länger anhaltenden Glanz und einen stärkeren Duft als leichtere Körpercremes, die sich schneller in der Haut auflösen.

Sie können zusätzlich zu Ihrer Körpercreme oder Lotion auch Körperöl verwenden. Nach dem Auftragen Ihres leichteren Körperpflegeprodukts verleiht das Körperöl Ihrer Haut mehr Glanz. Es wird auch einen guten Job beim Versiegeln der großartigen Inhaltsstoffe in Ihrer Lotion machen.


Wie man Körperöl verwendet

Das Auftragen von Körperöl ist nicht besonders kompliziert, aber wir haben noch einige Tipps, mit denen Sie Ihr Produkt optimal nutzen können!

Wie man Körperöl verwendet
@ashleighdmello
  • Für die besten Ergebnisse gehen Sie in die Dusche. Bonuspunkte, wenn Sie Ihre Haut leicht mit einem Körperpeeling oder einem Peelinghandschuh peelen.
  • Wenn Sie mit dem Duschen fertig sind, trocknen Sie Ihre Haut sanft ab, indem Sie einfach Ihr Handtuch auf Ihre Haut tupfen. Reiben Sie nicht zu stark und halten Sie Ihre Haut ein wenig feucht.
  • Geben Sie dann eine kleine Menge Körperöl in Ihre Handfläche – tragen Sie nicht zu viel auf, da es sonst von Ihrer Hand auf den Boden rutschen kann, wo es zu einem Sicherheitsrisiko werden kann.
  • Massieren Sie es in sanften, kreisenden Bewegungen in Ihre Haut. Je mehr Sie es einmassieren, desto schneller dringt es in Ihre Haut ein.
  • Gießen Sie nach Bedarf mehr Körperöl in Ihre Handfläche, wenn Sie das Gefühl haben, mehr zu benötigen.
  • Wenn Sie nervös sind, können Sie in der Dusche oder im Bad bleiben, um Ihr Körperöl aufzutragen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nichts verschütten, da es sonst rutschig werden kann.
  • Warten Sie, bis das Körperöl etwas eingedrungen ist, bevor Sie sich anziehen. Andernfalls kann es zu Flecken kommen.
  • Wenn Sie sowohl ein Körperöl als auch eine Körperfeuchtigkeitscreme verwenden möchten, tragen Sie das Körperöl immer als letzten Schritt auf.
  • Erwägen Sie außerdem, Ihr Körperöl vor besonderen Anlässen, bei denen Sie ein wenig Haut zeigen, auf Beine, Schlüsselbein und Arme aufzutragen.

Fotos über Instagram


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.