Was ist Parfümöl und wie wird es verwendet? Vollständige Anleitung

Fragrance Oil Benefits
  • Parfüm oder Duftöle sind die alkoholfreien, rein natürlichen Parfümarten, die auf rohen duftenden pflanzlichen Inhaltsstoffen basieren.
  • Sie sind länger haltbar mit durchschnittlich 6-15 Stunden Tragedauer, günstiger und sanfter zur Haut.
  • Sie tragen Parfümöle direkt auf die Haut, auf die Pulspunkte, auf und können schichten, um Ihren charakteristischen Duft zu kreieren.

Duftöle werden Sie zweifellos mit jeder sich entwickelnden Note verzaubern und Sie in diesen praktisch magischen Schönheitstrend verlieben. Hier ist, wo Sie anfangen sollten, wenn Sie nach dem perfekten Parfümöl suchen, das Sie Ihrer Duftkollektion hinzufügen können.

In diesem Artikel:

Was ist Duftöl?

Duftöl, auch Parfümöl oder Aromaöl genannt, ist eine Mischung aus synthetischen oder natürlichen Duftstoffen, die typischerweise mit einem Trägeröl (Pflanzen- oder Mineralöl) verdünnt werden. Der Hauptunterschied zwischen einem Duftöl und einem Standard-Sprühparfum besteht darin, dass Parfums einen hohen Alkoholgehalt haben, der den Duft weiter verdünnt.

Die Öle, die zur Herstellung von Parfümölen verwendet werden, werden aus Rohstoffen gewonnen. Da kein Alkohol vorhanden ist, verweilen sie tendenziell länger auf der Haut und entfalten ihre Noten anders als alkoholbasierte Düfte.

Was ist ein Duftöl?
@lana_.jpg

Es gibt vier Hauptkategorien von Duftfamilien, die jeweils aus mehreren Untertypen bestehen:

  • orientalisch
    • Reichhaltige, exotische Aromen
    • Allgemein als verführerisch beschrieben
    • Süße und erdige Noten
    • Allgemeine Noten: Myrrhe, Vanille, Anis
  • Woody
    • Warme, weihrauchähnliche Düfte
    • Kann als bitter bezeichnet werden
    • Gemeinsame Noten: Patchouli, Sandelholz, Vetiver
  • Frisch
    • Typischerweise als frisch und sauber beschrieben
    • Gemeinsame Noten: Grapefruit, Salbei, Bergamotte
  • Blumen
    • Am häufigsten in Parfüms verwendet
    • Gemeinsame Noten: Rose, Jasmin, Orangenblüte

Der Grund, warum es wichtig ist, Duftfamilien zu verstehen, ist, dass jede ihre spezifischen Eigenschaften hat. Menschen neigen dazu, sich von einander angezogen zu fühlen, wenn sie ihr eigenes Duftöl auswählen. Wenn Sie wissen, welche Duftfamilie Sie bevorzugen und die Komponenten dieser speziellen Familie, ist es einfacher, das beste Parfümöl zu finden, das wirklich zu Ihnen passt.


Gründe, warum Sie sich für ein Parfümöl entscheiden sollten

Auch wenn Roll-on-Parfümöle lange im Schatten der Sprühparfums auf Alkoholbasis gelebt haben, scheint sich der Trend langsam umzukehren. Deshalb sollten Sie ein Parfümöl einem normalen Parfüm vorziehen:

Lange andauernd

Die besten Parfümöle werden hervorragend konzentriert und haften auf Ihrer Haut. Dies bedeutet, dass sich der Duft im Gegensatz zu Spray-on-Parfums und Eau de Toilette im Laufe des Tages auf Ihrer Haut aufbaut und entwickelt und Sie ihn nicht erneut auftragen müssen.

Super für empfindliche Haut

Wir sind zuversichtlich, dass wir die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf unsere empfindliche Haut nicht erklären müssen. Die meisten Sprühparfums sind keine gute Wahl für Personen mit trockener, gereizter oder empfindlicher Haut, da die Inhaltsstoffe die bereits bestehenden Probleme nur noch verschlimmern. Parfümöle sind jedoch eine fantastische Alternative für jeden Hauttyp, da sie normalerweise feuchtigkeitsspendend und pflegend sind.

Holen Sie sich mehr für weniger

Seien wir ehrlich, hochwertige Parfums können unglaublich teuer sein. Öldüfte sind in der Regel viel realistischer preislich, sodass Sie entweder Geld sparen oder mehr kaufen können. Sie sind nicht nur bequem in kleinen Tintenrollerflaschen verpackt, sondern bieten auch die Kontrolle darüber, wie viel Produkt Sie auftragen möchten. Kein Sprühen der Luft mehr und kein Durchgehen mehr, wodurch der größte Teil des Parfüms auf dem Boden und den nahe gelegenen Möbeln zurückbleibt.

Höhere Konzentration, aber nicht überwältigend

Es mag widersprüchlich klingen, aber es ist wahr. Parfümöle werden zwar in höheren Konzentrationen hergestellt, aber sie werden Sie nie mit einem Hustenanfall zurücklassen. Dies liegt daran, dass Duftöle an Ihrer Haut haften und sich mit der Wärme Ihres Körpers entwickeln, im Gegensatz zu Düften auf Alkoholbasis, die dazu neigen, sich weit zu verteilen, da sie nicht so gut auf der Haut haften.


Parfümöl vs. Parfüm vs. Körperspray

Es gibt einige Unterschiede, die Sie bei der Diskussion der drei Duftprodukte beachten sollten.

Parfümöl vs. Parfüm vs. Körperspray
@janicejoostemaa

Produktbasis

Der erste und offensichtlichste Unterschied zwischen diesen Produkten ist die Basis, auf der sie hergestellt werden. Parfümöle enthalten überhaupt keinen Alkohol. Sie verwenden Trägeröle, um Aromen zu entwickeln.

In der Regel haben Parfums und Körpersprays (die keine Parfümöl-Körpersprays sind) einen hohen Alkoholanteil, der letztendlich beeinflusst, wie Ihre Haut den Duft annimmt und wie Sie und andere den Duft wahrnehmen.

Konzentrationen

Konzentrationen von Aromen sind in diesem Zusammenhang wichtig, um sie zu unterscheiden. Auch wenn alle drei Produkte die gleiche Duftformel haben können, wird das Parfümöl wahrscheinlich die höchste Konzentration aufweisen. Regulär duftende Körpersprays haben die niedrigste Konzentration und bleiben für die kürzeste Zeit nachweisbar.

Auswirkungen auf die Haut

Wenn Sie trockene, empfindliche oder reaktive Haut haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Haut ein alkoholhaltiges Produkt nicht liebt. Ihre Haut reagiert möglicherweise nicht nur schlecht auf ein Parfüm oder ein Körperspray, sondern der gewünschte Duft wird auch nicht so weit gehen, insbesondere bei trockener Haut.

Der Grund dafür ist, dass trockene Haut den Duft nicht festhalten kann, da die Feuchtigkeit dafür nicht ausreicht. Wenn Sie der Mischung Alkohol hinzufügen, ist das Ergebnis noch mehr feuchtigkeitsarme Haut. Parfüme auf Ölbasis sind in dieser Hinsicht viel besser, da sie gleichzeitig die Haut nähren und eine gute Haftung des Duftes ermöglichen.

Wie sich der Duft entwickelt

Beim Vergleich von Parfümspray, Duftöl und Körperspray gibt es große Unterschiede in der Duftentwicklung.

Die besten Ölparfums entwickeln sich sehr schnell und offenbaren die Kernnoten. Diese leichteren und frischeren Noten werden einem konstanteren Duft weichen, der synchron mit Ihrer Körpertemperatur verweilt und vertieft. Aus diesem Grund wird empfohlen, bei höheren Temperaturen Parfümöl auf die Pulsstellen aufzutragen.

Bei Parfüms und Körpersprays sieht die Situation deutlich anders aus. Während der Alkohol verdunstet, wird sich jede Aromakategorie nach und nach offenbaren, bis Sie nur noch die Basisnoten haben.

Im ersten Fall genießt man lange Zeit alle Feinheiten der Düfte, die je nach Körpertemperatur zu- und abgebaut werden. Bei Körpersprays und Parfums erleben Sie zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Düfte, aber nur die Kernaromen bleiben zurück.


Wie verwendet man Parfümöle richtig?

Ja, es gibt eine richtige und eine falsche Anwendung von Parfümölen. So holen Sie das Beste aus Ihrem Duftöl heraus:

Wie verwendet man Parfümöle richtig?
@byrosiejane

Zeitliche Koordinierung

Wenn Sie Parfümöle verwenden, möchten Sie ihnen Zeit geben, sich auf Ihrer Haut zu entwickeln. Wenn Sie ein wichtiges Date haben, für das Sie göttlich riechen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr bestes Duftöl mindestens 30 Minuten früher auftragen. Dies reicht aus, damit sich die Öle des Parfüms mit den Ölen in Ihrer Haut vermischen und den gewünschten Duft erzeugen.

Haut, nicht Kleidung

Tragen Sie Duftöle auf Ihre Haut und nicht auf Ihre Kleidung auf. Öle passen nicht gut zu Stoffen und hinterlassen Flecken, wenn Sie nicht aufpassen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ein wenig warten, bevor Sie das Outfit für den Tag anziehen, damit das Öl in die Haut eindringt und weniger Flecken verursacht.

Pulspunkte

Wählen Sie Ihre Pulspunkte, um die Wärme zu nutzen, um den Duft zu entwickeln. Duftöle erreichen ihre stärkste Phase, wenn die Körpertemperatur an diesen Stellen am höchsten ist. Tolle Stellen, an denen du dein Parfümöl auftragen kannst, sind hinter den Ohren, hinter deinen Knien oder in der Ellenbogenspalte.

Schichtung

Obwohl sie in der Regel konzentrierter sind als Parfüms, die Alkohol enthalten, werden Sie feststellen, dass die Parfümöle nicht so intensiv sind, wie Sie vielleicht denken. Wenn Sie also nach einem stärkeren Duft suchen, mit dem Sie auffallen, schichten Sie ähnliche Düfte unter oder über Ihr Parfümöl (Körperlotionen, Körpersprays, Waschmittel usw.).