Braucht Ihre Kopfhaut einen schnellen Muntermacher? Wenn es schuppig ist und juckt, ist ein DIY-Kopfhautpeeling möglicherweise die beste Lösung. Es hilft, abgestorbene Haut zu entfernen, Reizungen zu lindern und Ihre Kopfhaut wieder in Topform zu bringen.

Sie können sich natürlich ein handelsübliches Kopfhautpeeling holen, aber wenn Sie nicht in der Stimmung sind, das Haus zu verlassen oder auf eine Online-Bestellung zu warten, können Sie einfach Ihr eigenes machen. Kopfhautpeelings sind überraschend einfach zuzubereiten und können normalerweise mit Zutaten zubereitet werden, die Sie bereits zu Hause haben!

Wir haben einige einfache, aber effektive Rezepte für Kopfhautpeelings zusammengestellt, die Sie ganz einfach selbst herstellen können, unabhängig von Haartyp oder Erfahrungsniveau.

In diesem Artikel:

Wissen, bevor Sie beginnen

Die Herstellung eigener Haut- und Haarpflegeprodukte kann viel Spaß machen, aber es gibt auch einige wichtige Details zu beachten.

Einwegchargen

Wenn Sie etwas im Geschäft kaufen, wissen Sie, dass es in einer sterilen Umgebung mit Konservierungsmitteln hergestellt wurde, die das Wachstum von Mikroben verhindern. Deshalb können Sie Shampoos und Conditioner wochenlang in der feuchten Umgebung Ihres Badezimmers aufbewahren, ohne dass sich Bakterien bilden. Das gleiche gilt nicht für DIY-Kopfhautpeelings.

Wenn Sie Ihr Kopfhautpeeling herstellen, sollten Sie nicht versucht sein, das Rezept zu verdoppeln oder zu verdreifachen. Diese Mengen gelten für eine einmalige Charge. Da Sie Ihre Kopfhaut nicht mehr als einmal pro Woche peelen müssen (und in der Regel sogar zweimal im Monat ausreichen), ist es am besten, jedes Mal eine schnelle Mischung aufs Neue zu rühren.

Werde kreativ

Alle diese Rezepte sollen Sie inspirieren! Fühlen Sie sich frei zu experimentieren, indem Sie Zutaten aus verschiedenen Rezepten mischen und kombinieren. Wenn ein Rezept zum Beispiel zu flüssig ist, können Sie es mit Honig andicken. Wenn Sie feststellen, dass Salz in einem Rezept nicht als Peeling für Sie geeignet ist, können Sie es durch Zucker ersetzen. Sie können auch je nach Lust und Laune verschiedene ätherische Öle verwenden!


Faule DIY Kopfhautpeeling

Um zu beginnen, hier ist ein schnelles Rezept für ein Semi-DIY-Kopfhautpeeling. Es ist nicht so natürlich oder hausgemacht wie die folgenden Rezepte, aber es lässt sich leichter aus den Haaren spülen.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Ihres Lieblingsshampoos
  • 1 Esslöffel Meersalz für fettiges Haar oder 1 Esslöffel Zucker für trockenes Haar

Mischen Sie vor dem Duschen das Shampoo mit Salz oder Zucker in einer Plastikschüssel. Anstatt normal zu shampoonieren, massiere diese Mischung für einige Momente in deine Kopfhaut und spüle sie dann aus. Folgen Sie es mit einer Haarspülung.

Wie man zu Hause Kopfhautpeeling macht
@dphue

DIY Kopfhautpeeling für trockene Kopfhaut

Wenn Sie eine trockene Kopfhaut haben, kann Ihr DIY-Peeling als nährende, feuchtigkeitsspendende Behandlung dienen. Es entfernt die schuppige, abgestorbene Haut und hilft gleichzeitig, Ihre Kopfhaut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Zucker
  • ½ Esslöffel Honig
  • ½ Esslöffel Kokosöl

Mischen Sie alle diese Zutaten zusammen und massieren Sie sie dann sanft in Ihre Kopfhaut ein. Lassen Sie die Mischung 5-10 Minuten auf Ihrem Haar sitzen und spülen Sie sie dann aus. Folgen Sie es mit Shampoo und Conditioner.


Meersalz-Kopfhautpeeling für fettige Kopfhaut

Fettige Kopfhaut ist sehr anfällig für Schuppen und Juckreiz. Machen Sie dieses Peeling, um das überschüssige Öl zu entfernen und gleichzeitig die abgestorbene Haut zu entfernen. Du kannst eine ölfreie Version mit Aloe Vera anstelle von Öl herstellen.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Traubenkernöl, Arganöl oder ein anderes leichtes, nicht fettendes Öl (Aloe Vera kann als ölfreie Alternative verwendet werden)
  • 1 Esslöffel Salz
  • 5 Tropfen Teebaumöl (optional, für einige antimikrobielle Wirkungen)

Mischen Sie alle diese Zutaten zusammen und massieren Sie sie dann sanft in Ihre Kopfhaut ein. Lassen Sie die Mischung 5 Minuten auf Ihrem Haar sitzen und spülen Sie sie dann aus. Folgen Sie es mit Shampoo und Conditioner.


DIY Kopfhautpeeling gegen Schuppen

Schuppen sind eine komplizierte Erkrankung, die durch fettige Haut oder durch den Malassezia-Pilz verursacht werden kann. Für einige wird ein Heilmittel auf Ölbasis mit Kokosöl gut funktionieren, aber für diejenigen, die sich Sorgen machen, Hefe zu füttern, ist hier ein pilzsicheres DIY-Kopfhautpeeling gegen Schuppen.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Aloe Vera oder Squalanöl
  • 1 Esslöffel Salz
  • 5 Tropfen Teebaumöl

Alles vermischen und in die Kopfhaut einmassieren. Lassen Sie es bis zu 15 Minuten einwirken und spülen Sie es dann mit lauwarmem Wasser aus. Mit Shampoo und Conditioner abschließen.


DIY Kopfhautpeeling für empfindliche Kopfhaut

Dieses zarte Rezept sorgt für ein beruhigendes DIY-Kopfhautpeeling gegen Juckreiz und Empfindlichkeit, das Ihre Haut nicht reizt. Fein gemahlener Zucker oder Reispulver bietet eine sanftere Alternative zu Schleifmitteln mit großen Stücken, während Kokosöl eine beruhigende Wirkung auf die Kopfhaut hat.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Esslöffel fein gemahlener Zucker oder Reispulver
  • Optional: Ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl

Mischen Sie die Zutaten zusammen und massieren Sie sie sanft in Ihre Kopfhaut ein. Sie können sie kurz auf der Kopfhaut belassen oder sofort ausspülen. Anschließend Shampoo und Spülung auftragen, um Rückstände zu entfernen.

Hausgemachte Kopfhautpeeling-Rezepte
@skincarebylavanya

DIY Kopfhautpeeling für dünner werdendes Haar

Ein Kopfhautpeeling ist zwar keine so bewährte Lösung gegen Haarausfall wie Medikamente wie Minoxidil oder Finasterid, kann aber dennoch helfen. Dieses DIY-Peeling für dünner werdendes Haar besteht aus Inhaltsstoffen wie koffeinreichem Kaffeesatz und stimulierenden ätherischen Ölen, von denen angenommen wird, dass sie das Haarwachstum fördern.

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Kaffeesatz
  • Ein bisschen heißes Wasser
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • Je 1 Tropfen ätherisches Thymian-, Rosmarin-, Lavendel- und Zedernholzöl (Sie können eines dieser Öle weglassen, wenn Sie es nicht zur Hand haben, aber verwenden Sie alle für die besten Ergebnisse)

Mischen Sie zuerst den Kaffeesatz mit heißem Wasser, um das Koffein zu extrahieren (die Mischung sollte eine pastenartige Konsistenz haben). Lassen Sie die Mischung stehen, bis das Wasser abgekühlt ist. Geben Sie dann das Kokosöl und die ätherischen Öle hinzu und mischen Sie es. Massieren Sie das Peeling nah an den Wurzeln und lassen Sie es dann 15-30 Minuten einwirken. Springen Sie schließlich unter die Dusche, um es auszuspülen, und waschen Sie dann Ihr Haar und konditionieren Sie es.


DIY Kopfhautpeeling mit Apfelessig

Aufgrund seines hohen Säuregehalts kann Apfelessig (auch bekannt als ACV) helfen, den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Ihre Kopfhaut von hartem Wasser reinigen müssen, und es kann auch bei Juckreiz helfen.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Esslöffel Salz
  • Ein paar Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl, um den Duft zu verbessern

Mischen Sie alle diese Zutaten zusammen und massieren Sie sie in Ihre Kopfhaut ein. Lassen Sie es etwa 5 Minuten einwirken und gehen Sie dann unter die Dusche. Spülen Sie es aus und shampoonieren und pflegen Sie es danach.

Fotos über @makeup2themaxx, @dphue, Instagram


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.