Stellen Sie sich vor: Sie haben einen besonderen Anlass und möchten einfach EXTRA aussehen. Sie schnappen sich also Ihre Clip-Ins, aber sie sind zu einem wirren, krausen Durcheinander geworden. Was ist passiert? Clip-Ins sind der schnellste und einfachste Weg, um Ihrem Haar sofort Länge, Volumen und Eleganz für einen auffälligen Stil zu verleihen, aber genau wie die Verpflichtung zu einer vollen Haarverlängerung benötigen sie die richtige Pflege. Wenn Ihre Clip-In-Haarverlängerungen richtig gepflegt werden, können sie bis zu 2 Jahre halten, da unsere langlebigen FlexxTech™ Aluminium-Clips rostfrei, stark und für die kommenden Jahre bereit für eine Nacht bleiben!

Fehler Nr. 1:

Wenn Ihre neuen Clip-Ins ankommen, beeilen Sie sich nicht, sie einzusetzen!

beste clip-in haarverlängerungen

Da wir für alle unsere Clip-Ins 100 % indisches menschliches Remy-Haar verwenden, ziehen Sie sie nach Erhalt nicht sofort an, bis Sie sich die Zeit genommen haben, sie zu trennen. Legen Sie sie flach hin oder befestigen Sie sie in einem Haarverlängerungs-Entwirrungs-Caddy und trennen Sie sie vorsichtig mit Ihren Fingern oder einer Haarverlängerungs-Schlaufenbürste.

 

 

Fehler Nr. 2:

Wenn Sie ein Shampoo-Skipper sind, sparen Sie nicht beim Reinigen Ihrer Clip-Ins!

Für langhaarige Mädels oder selbst wenn Sie strukturiertes Haar haben, kann das Überspringen von Shampoos eine gute Möglichkeit sein, Ihre natürlichen Haaröle zu bewahren, ohne Ihre Kopfhaut zu entfernen oder Ihr Haar auszutrocknen. Da Ihre Clip-Ins Produktablagerungen von Stylingprodukten sowie Schweiß, Öl, Schmutz und Umweltschadstoffe aufnehmen können, müssen Sie sie reinigen, damit sie nicht besonders trocken, beschädigt und verknotet werden.

  • Bei täglichem Tragen: 1x pro Woche waschen
  • Wenn Sie sie nur zu besonderen Anlässen tragen: Waschen Sie sie alle 3 bis 5 Mal

Waschen Sie Ihre Haarverlängerungen

Verwenden Sie nicht die Methode „Kugel und Schaum“. Halten Sie das Haar so glatt und glatt, wie Sie es shampoonieren, indem Sie Ihre Finger sanft von der Basisklammer durch die Längen und Spitzen kämmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur Shampoo verwenden, das Sie einclipsen, sondern sie auch pflegen. Im Gegensatz zu Ihrem natürlichen Haar sind Ihre Clip-Ins nicht mit Ihrer Kopfhaut verbunden, die das Haar mit Ölen versorgt, um es gesund und glänzend zu halten.

Wenn Sie sie waschen und pflegen, kann die Verwendung von Shampoo und Spülung zu Schäden führen, wenn sie Inhaltsstoffe enthalten, die die Nagelhaut ablösen und beschädigen können.

Fehler Nr. 3:

Unsachgemäße Platzierung Ihrer Clip-Ins.

Das Schwierigste, wenn Sie zum ersten Mal Spitzen-Clip-Ins oder Seamless-Clip-Ins verwenden, ist, sich selbst beizubringen, wie man sie so einklipst, dass sie gleichmäßig platziert und außerdem diskret versteckt sind. Sie möchten Lücken in Ihrer Platzierung vermeiden, indem Sie sie nacheinander einclipsen, um sie um Ihren Kopf zu wickeln. Denken Sie daran, dass Clip-Ins Wunder wirken, Sie brauchen Haare mit der richtigen Länge und Textur, um sich in Ihr natürliches Haar einzufügen.

Fehler Nr. 4:

Nehmen Sie sich keine Zeit, Ihre Clip-Ins zu mischen, damit sie verborgen sind.

Beginnen Sie, indem Sie Ihr natürliches Haar an den Ohren abteilen, da Sie genügend natürliches Haar haben möchten, um die Clip-In-Basis zu verbergen. Wenn Sie Ihr Haar zu hoch auftragen, kann die Basis aufgrund der Bewegung durch das Haar lugen, insbesondere da das Haar aufgrund der Art und Weise, wie es fällt, zum Scheitel hin nicht so dicht ist.

Bringen Sie Ihre Clip-Ins mit etwas Abstand auf dem Abschnitt an, an dem Sie sie abschneiden, da Sie sie nicht direkt an der Kopfhaut abschneiden möchten. Dadurch bleiben die Clip-Ins steif und können sich nicht mit Ihrem natürlichen Haar bewegen, was dazu führt, dass sie blockig erscheinen, wenn Sie sich bewegen.

Lassen Sie etwas von Ihrem natürlichen Haar über Ihre Clip-Ins zurückfallen und beginnen Sie mit dem Toupieren, um etwas luftiges Volumen aufzubauen. Tragen Sie ein wenig funktionierendes Haarspray auf, lassen Sie Ihr natürliches Haar wieder nach unten über Ihren Clip-in und glätten Sie Ihr Haar mit einer Haarverlängerungs-Loop-Bürste.

 

 

Fehler #5:

Geben Sie Ihrem Haar nicht genug „Zähne“, um die Clips zu greifen.

Es gibt Boulevard-Horrorgeschichten von Prominenten, deren Haare auf den Roten Teppich gefallen sind, direkt aus ihren herausgerutschten Haaren. Während unsere DuraLock-Clips schnell und sicher halten, kann ein Spray auf die Haarwurzeln helfen, Ihrem Haar ein wenig „Körnung“ zu verleihen, um diesen Clips einen festeren und dauerhaften Halt zu geben. Alternativ können Sie Ihr Haar direkt an den Stellen toupieren, an denen Sie die Clips anbringen werden, aber gehen Sie vorsichtig vor, da ein übermäßiges Toupieren Ihres Haares die Nagelhaut beschädigen kann.

Vermeiden Sie diese Fehler und Ihre Clip-Ins werden nicht nur unauffällig aussehen, sondern auch noch viele Jahre halten.

Haarverlängerung QuizHaarverlängerung Quiz


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.