Blättern Sie, um weitere Bilder anzuzeigen

 

Als Prinzessin Diana starb, war die kollektive Erschütterung anders als alles, was die Welt je gesehen hatte. Es spielte keine Rolle, ob die Leute Diana tatsächlich persönlich kannten, denn es fühlte sich so an, und das war mehr als genug, um diese Tragödie unglaublich tief zu treffen. Die Astrologie von Diana Spencer, Prinzessin von Wales, hatte alles mit ihrem unwiderstehlichen Charme und ihrer mitfühlenden Ausstrahlung zu tun, die Menschen aus allen Gesellschaftsschichten dazu brachte, sich in sie zu verlieben. Und als die Nachricht von ihrem unerwarteten Tod einen Schleier der Trauer über die ganze Welt legte, fühlte es sich an, als hätten die Menschen einen lieben Freund verloren.

Wenn man bedenkt, wie viele Leben Diana Spencer berührt hat, ist es nicht schwer vorstellbar, warum sie den Spitznamen „Volksprinzessin“ erhalten hat. Sie hatte eine Art, dir das Gefühl zu geben, dass du sie kennst, während sie gleichzeitig eine Wärme ausstrahlte, die dir ein Gefühl von Geborgenheit und Leichtigkeit vermittelte. Und obwohl sie die meistfotografierte Person ihrer Zeit war, hatte sie eine Art, ihre ganze Konzentration und Aufmerksamkeit auf jeden zu richten, mit dem sie interagierte. Selbstlosigkeit und Großzügigkeit waren die Eckpfeiler ihrer Persönlichkeit, und obwohl sie ein König war, sah sie nie auf andere herab.

Ihr kompliziertes Leben war und ist jedoch eine endlose Quelle der Faszination. Trotz ihres einfühlsamen Herzens, ihrer mühelosen Ausstrahlung und ihres ansteckenden Lächelns war Prinzessin Diana auch eine Person mit vielen Geheimnissen. Ihre Gefühle waren so tief und ständig wechselnd wie der Mond selbst, was Sinn macht, wenn man bedenkt, dass sie ein Krebs war!

Diana Spencer Prinzessin von Wales

Foto: Getty Images.

Diana wurde am 1. Juli 1961 um 19:45 Uhr in Sandringham, England, geboren und war ein sensibler, fürsorglicher und entschlossener Krebs, was richtig ist, wenn man bedenkt, wie ihre aufrichtige Persönlichkeit zu ihrem gesamten Vermächtnis wurde! Krebse sind jedoch dafür bekannt, scheue Krabben zu sein, die lieber in ihrer Schale bleiben würden, was Dianas spontaner und überlebensgroßer Aura widerspricht. Schließlich wurde auch Prinzessin Diana mit ihrem aufsteigenden Sternzeichen im abenteuerlustigen und risikofreudigen Schützen geboren, was sie zu jemandem machte, der die Welt sehen und alles erleben wollte, was sie zu bieten hat.

Alles, was Diana wirklich wollte, war eine Familie. Sie wollte eine solide Familieneinheit, in der sie sich sicher fühlte, als würde sie dazugehören.

Aufgrund ihres aufsteigenden Sag wird Prinzessin Diana von Jupiter regiert – dem Planeten der Weisheit und des Abenteuers – einem Planeten, der nicht anders kann, als gesehen zu werden. Dies spricht dafür, wie Prinzessin Diana einen Raum erhellen und die Aufmerksamkeit aller in der Nähe auf sich ziehen konnte. Sie überstrahlte regelmäßig ihren eigenen Ehemann, Prinz Charles, sehr zu seinem Leidwesen. Ihre wilde Popularität machte sie anfällig für intensive Überprüfungen, insbesondere innerhalb ihrer eigenen Familie. Die beengende Routine des königlichen Lebens war Dianas ungebundener und freigeistiger Schütze-Natur, die nicht zurückgehalten werden konnte, nicht gewachsen. Und weil ihr Jupiter im Wassermann stand – das Sternzeichen für soziales Engagement und Gemeinschaftsarbeit – war Dianas Motivationskraft ihr Wunsch, Menschen zusammenzubringen und anderen zu helfen. Sie sagte einmal berühmt: „Überall, wo ich Leiden sehe, will ich sein und tun, was ich kann“, was für einen Wassermann-Mond unglaublich treffend ist.

Prinzessin Diana Prinz Charles

Foto: Getty Images.

Am Ende des Tages wollte Diana jedoch nur eine Familie. Sie wollte eine solide Familieneinheit, in der sie sich sicher fühlte, als würde sie dazugehören. Und als sie in die britische Königsfamilie einheiratete, war klar, dass sie von ihrem Mann und ihren Schwiegereltern nicht den herzlichen Empfang erhielt, den sie sich erhofft hatte, sondern einen kalten Empfang, der nie aufzutauen schien. Diese Quelle des Schmerzes für Diana wird durch die Tatsache hervorgehoben, dass Chiron – die „verwundete Heilerin“ – sich durch ihr viertes Haus von Zuhause und Familie bewegt und mit ihrem Mond im Wassermann ein herausforderndes Quadrat bildet.

Venus sitzt in ihrem sechsten Haus des Dienens und der Selbstlosigkeit, was sie zu jemandem macht, der anderen wirklich helfen wollte.

In der Astrologie repräsentiert der Mond die Mutterschaft, und dieser Wunsch, eine schöne Familie zu haben, wurzelt in ihrem tiefen Bedürfnis, eine großartige Mutter zu sein. Für ihre Söhne Prinz Harry und Prinz William war Diana eine Quelle bedingungsloser Liebe. Sie stellte sicher, dass sie wussten, dass sie sie so liebte, wie sie *wirklich* waren, egal wie fürstlich sie sich benahmen. Ihnen eine normale Kindheit zu ermöglichen, war ihr unglaublich wichtig, aber die Einschränkungen des königlichen Lebens machten ihr häufig einen Strich durch die Rechnung.

Diana Spencer, Prinzessin von Wales

Foto: Getty Images.

Eine Sache, die nicht geleugnet werden kann, ist Prinzessin Dianas Sinn für Stil, der in den 80er und 90er Jahren eine ganze Modeepoche definierte. Berühmt für ihren federnden Pixie-Schnitt, schicke Blazer und natürlich, wer kann ihr episches Rachekleid vergessen? Sie hat die Modewelt nachhaltig geprägt, was Sinn macht, da sie mit ihrer Venus – dem Planeten der Schönheit und des Luxus – im Stier geboren wurde. In der Astrologie wird der Stier von der Venus regiert, was bedeutet, dass Stil und Ästhetik für die königliche Ikone selbstverständlich waren. Außerdem liegt ihre Venus im Stier bei 24 Grad, was als Fische-Grad bekannt ist. In der Astrologie ist Fische für seine verträumte, mystische und hypnotisierende Atmosphäre bekannt, die Sie anlockt. Und wenn Sie bedenken, dass Diana buchstäblich von Horden von Paparazzi verfolgt wurde, wohin sie auch ging, macht das noch mehr Sinn.

Dianas ätherische Schönheit ging jedoch tiefer als oberflächliches Aussehen, denn sie ist auch für ihre philanthropischen Bemühungen in Erinnerung geblieben. In Dianas Geburtshoroskop sitzt Venus in ihrem sechsten Haus des Dienens und der Selbstlosigkeit, was sie zu jemandem macht, der anderen wirklich auf jede erdenkliche Weise helfen wollte. Sie ist nicht nur für ihre umfassende Wohltätigkeit bekannt, sondern auch dafür, wie sie in die Geschichten der Menschen eintauchte und sich emotional mit ihnen verband. Diana hat furchtlos die Stigmatisierung von AIDS herausgefordert, und ich werde nie vergessen, wie sie im Fernsehen in einer Zeit erhöhter Unwissenheit über die Ausbreitung der Krankheit eine Umarmung mit einem AIDS-Patienten teilte.

Prinzessin Diana

Foto: Getty Images.

Neben ihrer allumfassenden Präsenz in den Medien und ihrer Rolle als Mutter zweier königlicher Prinzen ist Diana auch wegen ihres mysteriösen und unerwarteten Todes in Erinnerung geblieben; ein Tod, der die Welt erschütterte und uns weit mehr Fragen als Antworten hinterließ. Und laut Dianas Geburtshoroskop hinterließ ihr Tod bleibende Spuren in unserem kulturellen Bewusstsein. Dies liegt daran, dass Diana mit einer Yud-Formation in ihrem Geburtshoroskop geboren wurde, was bedeutet, dass sie dazu bestimmt war, das Karma der Vorfahren in diesem Leben zu brechen. Menschen, die mit einem Yud – auch bekannt als „Finger Gottes“ – in ihrem Geburtshoroskop geboren wurden, sind Menschen, die dazu bestimmt sind, diese Welt zu verändern; Menschen, die wirklich dazu bestimmt sind, die Dinge aufzurütteln und das Schicksal der Zukunft zu besiegeln!

Ihre Stimme zu benutzen, war Teil ihres Schicksals. Sie hatte keine Angst, Alarm zu schlagen und ihre Seite der Geschichte zu erzählen.

Der Höhepunkt von Dianas Yud ist zufällig ihr Jupiter im Wassermann, der Dianas herrschender Planet ist. Pluto – Planet des Todes und der Wiedergeburt – übt Druck auf ihren Jupiter aus, da er ihr 10. Haus der Reputation und des öffentlichen Images mit obsessiver Intensität einflößt. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die Beschäftigung der Medien mit jeder ihrer Bewegungen wahrscheinlich ein schwerwiegender Faktor im Falle ihres Todes war. Und weil ihr Tod die Welt veränderte, zwang dieser Verlust auch unsere Gesellschaft, die fehlenden Grenzen der Medien gegenüber namhaften Menschen zu überdenken und die Folgen eines zu starken Eingriffs in die Privatsphäre zu bedenken. Schließlich ist allgemein bekannt, dass sie vor dem Autounfall, der Prinzessin Dianas Leben beendete, in einer 30-Meilen-Zone mit etwa 70 Meilen pro Stunde fuhren und versuchten, vor einer unerbittlichen Gruppe von Paparazzi zu fliehen.

Diana Spencer, Prinzessin von Wales

Foto: Getty Images.

Der andere Planet, der in Prinzessin Dianas Yud involviert ist, ist jedoch ihr Merkur – Planet der Kommunikation – der durch den intuitiven Krebs in ihr achtes Haus der Tabuthemen und gut gehüteten Geheimnisse rückläufig ist. Dies spricht für die Tatsache, dass Diana einen Großteil ihrer Zeit damit verbrachte, Wellen im Rampenlicht zu schlagen, indem sie über heikle Themen sprach, bei denen sich die Medien – und auch die Monarchie – nicht immer wohl fühlten. Sie war ihrer Zeit weit voraus, das ist sicher! Ihre Offenheit wirft jedoch auch ein Licht auf die Tatsache, dass sie innerhalb der königlichen Familie eine Art Whistleblower war. Ihre Stimme zu benutzen, war Teil ihres Schicksals. Sie hatte keine Angst, Alarm zu schlagen und ihre Seite der Geschichte zu erzählen, besonders wenn die Boulevardzeitungen sie in einem negativen Licht darstellten. Während ihres berüchtigten Interviews von 1995 nahm sie kein Blatt vor den Mund und machte deutlich, dass es definitiv mehr gibt, wenn es um die Fassade der Perfektion der königlichen Familie geht, als man denkt.

Leider hatte Diana noch so viel mehr zu sagen, bevor sie zu früh starb. Tatsächlich war Diana wahrscheinlich besorgt, dass sie zu viel wusste. In einem Brief, den sie nur 10 Monate vor ihrem Tod an ihren ehemaligen Butler Paul Burell schrieb, behauptete sie, dass es einen „Plan geben würde, sie zu töten“, und beschrieb Details eines Autounfalls, den sie für unvermeidlich hielt. Und obwohl es technisch gesehen keine konkreten Beweise dafür gibt, dass ihr Tod geplant war, zwingen mich die Komplikationen in ihrem Geburtshoroskop dazu, mich zu fragen, welche Geheimnisse Diana wohl mit ins Grab genommen haben muss; Geheimnisse, die vielen Mächtigen das Gefühl gegeben hätten, bedroht zu sein.

Wie auch immer, das Image von Prinzessin Diana ist heute so allgegenwärtig wie vor Jahrzehnten. Und obwohl Sie keine Astrologie brauchen, um Ihnen zu sagen, dass sie die Welt verändert hat, unterstützt die Astrologie von Diana Spencer sicherlich das dauerhafte Erbe, das sie hinterlassen hat.

 


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.