In dieser Zeit boomt die Nagelindustrie mit Unterstützung aus der ganzen Welt. Aber wussten Sie, dass häufige Besuche im Nagelstudio ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen können?

Nagellack gibt giftige Dämpfe ab, die ziemlich gefährliche Gesundheitsrisiken darstellen. Aceton und Toluol beispielsweise können beim Einatmen Lungenreizungen verursachen. Darüber hinaus können andere giftige Chemikalien, die in Nagellack verwendet werden, Hautprobleme, Atemprobleme und mehr verursachen.

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, die Risiken zu mindern und die Arbeitssicherheit in Nagelstudios insgesamt zu verbessern. Der wichtigste Schritt? Wissen, womit Sie es zu tun haben.

Kann man sich durch Nagellack vergiften?

Dan Cristian Pădureț

Wie bereits erwähnt, gelten die meisten Chemikalien in Nagellacken als giftig. Sie können Ihrem Körper Schaden zufügen, von Ihrer Haut bis zu Ihrem Nervensystem.

Das Einnehmen und Einatmen von Nagellackdämpfen über einen längeren Zeitraum kann zu Vergiftungen führen und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die Auswirkungen können von leichten Allergien bis zu neurologischen Schäden reichen.

Die vier giftigsten Inhaltsstoffe von Nagellacken sind:

  • Toluol – ermöglicht ein glattes Auftragen und Finish
  • Formaldehyd – härtet Nagellack und verhindert Bakterienwachstum
  • Formaldehydharz – ein Nebenprodukt von Formaldehyd
  • Dibutylphthalat – erhöht die Haltbarkeit des Nagellacks

Anzeichen und Symptome einer Nagellackvergiftung

Deanna Alys

Die Symptome einer Nagellackvergiftung variieren je nach Schwere des Falles. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder jemand anderes vergiftet wurde, sind hier die häufigsten Anzeichen:

  • Augen Irritation
  • Brechreiz
  • Bauchschmerzen
  • Brustschmerzen
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Atemprobleme (z. B. verlangsamte Atmung oder Kurzatmigkeit)
  • Häufiges Wasserlassen
  • Verschlechtertes Gleichgewicht
  • Berauscht fühlen
  • Halluzination
  • Krampfanfälle
  • Starke Kopfschmerzen
  • Schläfrigkeit und Benommenheit
  • Hautreizung

Was tun, wenn Sie Nagellack verschlucken oder einatmen?

Falls jemand schwere Anzeichen einer Nagellackvergiftung zeigt, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich. Niemals Erbrechen herbeiführen. Rufen Sie stattdessen einen Krankenwagen und geben Sie die folgenden Informationen an:

  • Alter, Gewicht und Zustand des Patienten
  • Produktname und Zutaten (wenn möglich)
  • Wann es eingenommen wurde oder wie lange sie ihm ausgesetzt waren
  • Wie viel wurde eingenommen
Dan Cristian Pădureț

Sobald der Krankenwagen eintrifft, nehmen Sie das Produkt unbedingt mit oder geben Sie es nach Möglichkeit einem der Gesundheitsdienstleister ab. Bei schneller medizinischer Hilfe sollten keine schwerwiegenden oder langfristigen Folgen auftreten.

Gesundheitsrisiken bei längerer Exposition gegenüber Nagellackdämpfen

Chemische Belastungen treten auf, wenn Sie das Nagelstudio betreten und den starken Geruch von Nagelprodukten wahrnehmen. Normalerweise ist die Exposition für seltene Benutzer minimal. Aber wenn Sie ein großer Fan mit einem eigenen Vorrat an traditionellen Nagellacken sind und häufig ins Nagelstudio gehen, sollten Sie aufpassen.

Es ist jedoch ein ähnliches, aber gefährlicheres Szenario für Nagelstudioarbeiter und -besitzer. Diese Menschen sind täglich giftigen Chemikalien in hohen Konzentrationen ausgesetzt und die gesundheitlichen Auswirkungen werden auf lange Sicht nur noch schlimmer. Worst-Case-Szenario? Plötzlicher Tod.

Werfen Sie einen Blick auf einige der schädlichsten Auswirkungen einer langfristigen Exposition gegenüber Dämpfen, die von Nagellack erzeugt werden.

Allergische Reaktionen

Propylencarbonat, Aceton und Ethylacetat können Augen, Nase und Haut reizen und sind alle übliche Bestandteile von Nagellack. Diese schädlichen Chemikalien verursachen zunächst auch leichte Reizungen. Dies könnte jedoch schnell zu ernsthaften Problemen eskalieren, wenn es nicht kontrolliert wird.

Element5 Digital

Aceton, das sowohl in Nagellack als auch in Nagellackentferner enthalten ist, verursacht ebenfalls Hautprobleme. Der Blutkreislauf nimmt Aceton schnell auf, sodass das einfache Eintauchen der Finger in den Nagellackentferner leicht zu rissiger Haut führen kann. Eine noch höhere Exposition kann sogar zu schweren allergischen Reaktionen und Dermatitis führen.

Hormonelles Ungleichgewicht

Eine Studie der Duke University und der Environmental Working Group zeigt, dass das Auftragen von Nagellack Triphenylphosphat (TPHP) in nur 10-14 Stunden nach dem Auftragen in Ihren Blutkreislauf eindringen lässt. Diese Chemikalie stört die Hormonproduktion und kann bei den Benutzern zu Fortpflanzungs- und Entwicklungsproblemen führen.

Trotz seiner Gefahren für die menschliche Gesundheit zeigt dieselbe Studie, dass über 1.500 Marken TPHP enthalten. Einige halten es sogar vor der Öffentlichkeit geheim. Dibutylphthalat, ein wichtiger Inhaltsstoff in Nagellack, verursacht ebenfalls ähnliche gesundheitliche Bedenken, was die Benutzer sehr anfällig für Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen macht.

Maler-Syndrom

Das Painter-Syndrom ist eine lebenslange Erkrankung, die durch Gedächtnisverlust und Probleme mit Gleichgewicht und Sprache gekennzeichnet ist.

Hin und wieder begegnen Sie vielleicht Menschen, die absichtlich Nagellackdämpfe einatmen, um „high“ zu werden. Diese Menschen sowie Nagelstudioangestellte, die in kleineren und geschlossenen Nagelstudios arbeiten, haben das höchste Risiko für das Painter-Syndrom.

Hautkrebs

Da künstliche Nägel und Gel-Nagellacke heutzutage immer beliebter werden, äußern medizinische Experten ihre Besorgnis über die auferlegten Risiken von Hautkrebs. In diesem Fall ist jedoch nicht der Nagellack das Problem, sondern der Prozess.

Der Trocknungsprozess von Gel-Nagellack ist durch wiederholte Einwirkung von UV-Licht gekennzeichnet. Häufiger Kontakt mit UV-Licht bildet Falten und macht Sie anfällig für Hautkrebs. Entscheiden Sie sich stattdessen am besten für LED-Leuchten als gesunde Alternative.

So entfernen Sie sicher Nagellackdämpfe zu Hause

Roman Kraft

Verstehen Sie uns nicht falsch, wir sagen Ihnen nicht, dass Sie ab diesem Tag absolut keinen Nagellack mehr auftragen können. Nail Art ist, genau wie andere Schönheitsprodukte, schließlich eine Form der Selbstdarstellung.

Dinge, die uns glücklich machen, sollten jedoch nicht diejenigen sein, die uns leiden lassen.

Bei all den schädlichen Chemikalien, die in Nagellack verwendet werden, könnte es riskant sein, eine eigene Mini-Nailart-Ecke in Ihrem Haus zu haben. Der chemische Geruch könnte eine Weile in Ihrem Haus verweilen und an Ihren Möbeln haften bleiben und darauf warten, zuzuschlagen.

Hier sind verschiedene Möglichkeiten, den starken Geruch von Nagelprodukten loszuwerden:

  • Tragen Sie Olivenöl auf Ihre neu lackierten Nägel auf und lassen Sie es 10-15 Minuten einwirken
  • Verwenden Sie Luftreiniger ohne Maskierungsmittel
  • Versprühen Sie nach der Anwendung etwas Lufterfrischer in Ihrem Zuhause
  • Lass den Lüfter an
  • Bewahren Sie Ihre Nagellacke in einem isolierten Bereich fern von Kindern und Haustieren auf
  • Stellen Sie eine Schale mit Kaffeesatz in Ihr Zimmer, um den Nagellackgestank zu neutralisieren

Diese Methoden können Ihnen nur bedingt helfen. Am Ende des Tages sollten Sie sicherstellen, dass es zwischen Ihren Nailart-Sitzungen Lücken gibt, um die Exposition zu mindern. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie Ihre Nagelfarbe täglich wechseln.

Wenn Sie ein Nagelstudio besitzen, dann ist es an der Zeit, das Raumklima Ihres Salons zu verbessern. Einige Lösungen, die Sie ergreifen könnten, sind die Verwendung von Luftreinigern in der Umgebung, die Bereitstellung von Masken für Ihre Maniküre und die Umstellung auf LED-Licht und weniger giftige Nagelprodukte.

Fazit

Maria Lupan

Nagellack ist in hoher Konzentration giftig und sollte in Maßen verwendet werden. Eine extreme Exposition gegenüber seinen Dämpfen kann mehrere gesundheitliche Probleme verursachen, von denen Sie sich auf jeden Fall fernhalten sollten.

Wenn Sie also weiterhin Ihre Nägel machen möchten, ohne Ihre Gesundheit zu gefährden, dann sind hier ein paar Tipps. Verwenden Sie Lufterfrischer, um diesen irritierenden Geruch zu neutralisieren, lassen Sie Ihre Nägel atmen und suchen Sie einen Arzt auf, wenn Symptome auftreten.



administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.