Ich bin ein Fan der regulären Formel, obwohl sie nicht wasserfest ist und eine Locke nicht so gut hält (sie ist nicht völlig nutzlos), aber ich mag sie, weil sie die Wimpern so schön aussehen lässt – aufgefächert, definiert, voluminös und länger. Ich hatte erwartet, dass die wasserdichte Version das Gleiche tut, aber ich habe meine Erwartungen nicht ganz erfüllt.

 

Der Pinsel ist derselbe wie beim Original, ein klassischer, der nicht zu groß ist. Die Formeln unterscheiden sich jedoch. Dieser ist so trocken und dünn, wenn er frisch geöffnet wird, dass er wenig Produkt absetzt und sich fast nicht formen lässt. Es kann die Wimpern den ganzen Tag geschwungen halten – gut auf meinem Auge, wo die Wimpern weniger hartnäckig sind, während ich Probleme habe, sie auf der anderen Seite anzuheben und aufzufächern, da dies so leicht ist. Als es neu war, hat es die Wimpern weder definiert noch an Ort und Stelle gehalten, sodass meine unordentlichen Wimpern einfach kreuz und quer aussehen. Mit der Zeit dickte es ein und wurde etwas besser, aber ich wünschte immer noch, die Formel wäre mehr wie die nicht-wasserfeste Version.

 

Es ist eine natürlich aussehende Mascara, die nicht so viel Volumen hinzufügt, und es ist nicht wie Catrice/Essence-Mascaras, wo man schnell eine Menge Volumen bekommt, aber für meine Wimpern reicht es aus. Die Formel lässt sich mit dem Reinigungsöl Very Rose von Nuxe leicht entfernen und benötigt keinen separaten Entferner. Meine Wimpern bleiben nicht so geschwungen wie bei einigen anderen wasserfesten Mascaras, aber diese macht meine Wimpern weicher als andere, sodass sie für eine Brillenträgerin wie mich mit langen Wimpern angenehmer zu tragen ist.

 

Wimperntusche ist in Drogerien weit verbreitet und wird oft angeboten. Ich habe es bei Notino für 5,54 € bekommen.


author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert