• Wimpern- oder Mascara-Grundierung ist eine Make-up-Basis für Ihre Mascara. Sie wird normalerweise in Weiß geliefert und beschichtet die Wimpern, um sie zu trennen, zu verlängern, zu voluminieren und zu konditionieren, ohne zu verklumpen.
  • Einige Wimpernprimer dienen auch als Seren oder Wimpernmasken, die Sie vor dem Schlafengehen auftragen, um sich zu ernähren und zu pflegen.
  • Sie tragen Mascara Primer wie Ihre normale Mascara auf und entfernen sie, da sie in derselben Tube und mit demselben Pinsel geliefert wird.
Vorteile der Wimpern- / Wimperntuschengrundierung
@ k.els.ey, @beautsoup

Warum sich überhaupt mit einer Mascara-Grundierung beschäftigen, wenn Ihre alte Mascara den Job macht? Aber tut es das wirklich?

Es ist nicht zu leugnen, dass wir erwarten, dass unsere Mascaras so viel liefern. Es scheint unendlich viele Marken zu geben, die versuchen, die revolutionärste Formel zu entwickeln, die in der Lage ist, alles, was wir wollen, in einer winzigen Röhre und darüber hinaus bereitzustellen. Lassen Sie uns jedoch für eine Sekunde real sein – es gibt Grenzen für das, was wir von einem einzelnen Produkt erwarten können. Dann entscheiden wir uns für eine Wimperngrundierung.

Mascara Primer Guide: Inhalt

Was ist eine Mascara-Grundierung und was macht sie?

Mascara Primer, auch als Wimpernprimer oder Mascara-Basis bekannt, schafft eine glatte Basis für Ihre Mascara und bietet gleichzeitig zusätzliche Länge und Volumen. Viele Grundierungen bieten auch pflegende und pflegende Vorteile und können manchmal alleine oder mit Mascara darüber getragen werden. Die Farbe der Wimpernprimer ist normalerweise weiß, aber sie sind auch in Schwarz und sogar in Grau und Rosa erhältlich.

Die Hauptsache, die Mascara-Primer tun, ist, Ihre Wimpern mit einer Priming-Formel zu beschichten, die die natürliche Länge der Wimpern verlängert. Sie verdicken sie auch, sodass die Wimperntusche wirklich diesen verbesserten Look liefert und Sie wirklich alles nutzen können, was Ihre Wimperntusche zu bieten hat.

Der beste Mascara-Primer verklumpt Ihre Wimpern nicht und hält die Wimpernlocke, unabhängig davon, ob es sich um Ihre natürliche Locke handelt oder um eine, die mit einem Wimpernzange erzielt wurde. Darüber hinaus lässt das Keratin, das normalerweise in Grundierungen verwendet wird, Ihre Wimpern seidig glatt und glänzend aussehen. Das Gesamtergebnis sind dunklere, längere und dickere Wimpern, die perfekt voneinander getrennt sind, um den begehrten Fächer zu erzeugen.

Um mögliche Fragen zu beantworten, ob Mascara-Primer tatsächlich funktionieren oder nicht, tun sie dies auf jeden Fall.

Was ist eine Mascara-Grundierung und was macht sie?
@ Lashfood

Vorteile der Wimperngrundierung

Hier sind einige der Vorteile, die Sie durch die Verwendung eines Wimpernprimers erzielen können, bevor Sie die Wimperntusche auftragen oder sogar alleine:

  • Eine seidenweiche Grundlage, an der sich Ihre Wimperntusche festhalten kann
  • Längere Wimpern ohne Packung auf mehrere Schichten Mascara
  • Dickere Wimpern für einen dramatischen Effekt, der nicht falsch aussieht
  • Längerer Mascara-Verschleiß und intensive Farbauszahlung
  • Ernährung und Konditionierung in einem einfachen Schritt, damit Ihre Wimpern gesund bleiben.

Wie benutzt man einen Mascara Primer?

Das Auftragen einer Mascara-Grundierung ist nicht gerade ein Hexenwerk, aber es gibt vier einfache Schritte, die Sie befolgen sollten, wenn Sie das Beste daraus machen und sicherstellen möchten, dass Ihre Wimpern absolut perfekt aussehen.

Schritt 1: Der Lockenwickler geht vor der Grundierung

Wenn Sie einen Wimpernzange verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie ihn verwenden, bevor Sie Produkte auf Ihre Wimpern auftragen. Dies dient hauptsächlich dazu, den Lockenwickler sauber und keimfrei zu halten. Dies ist wichtig für alles, was mit Ihren Augen in Kontakt kommt.

Schritt 2: Beschichten Sie die Wimpern mit Lash Primer

Tauchen Sie diesen Zauberstab ein und beschichten Sie die gesamte Länge Ihrer Wimpern. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die winzigen Wimpern in Ihren Augenwinkeln nicht vergessen. Denken Sie daran, dass diese Basis eine Oberfläche bietet, an der sich Ihre Wimperntusche festhalten kann, sodass jede Wimper bedeckt sein soll.

Schritt 3: Warten Sie, bis Ihre Grundierung getrocknet ist (oder nicht).

Jetzt werden Sie wahrscheinlich auf unterschiedliche Meinungen zu diesem bestimmten Schritt stoßen. Einige sagen, dass die Grundierung nicht vollständig trocknen sollte, da dies die Anwendung der Wimperntusche erschwert. Andere sagen, dass eine halbe Minute eine perfekte Zeit ist und die ideale Leinwand für die Wimperntusche bieten sollte.

Wir glauben, dass dieser Schritt von der spezifischen Grundierung und Wimperntusche abhängt, die Sie verwenden, da es viele verschiedene Formeln gibt und sich jede anders verhält. Spielen Sie also damit und sehen Sie, was Ihnen am besten gefällt.

Wie benutzt man einen Mascara Primer?
@ Blyskitka

Schritt 3: Top Ihre Wimpern mit Mascara

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Grundierung trocknen lassen oder nicht, möchten Sie maximal zwei Mascara-Schichten auf Ihre Grundierung auftragen. Beginnen Sie mit einem und sehen Sie, wie Ihnen die Ergebnisse gefallen. Wenn es keine Verklumpungen gibt und Sie der Meinung sind, dass der Look nicht fett genug ist, fügen Sie einen zweiten hinzu. Es hängt alles von dem Aussehen ab, das Sie erreichen möchten. Wenn die Dinge nicht klappen, entfernen Sie einfach die Produkte von Ihren Wimpern und beginnen Sie von vorne.

Schritt 4: Für einen dramatischen Look die unteren Wimpern bestreichen

Für einen einfachen Blick am Tag überspringen Sie diesen Schritt wahrscheinlich. Wenn Sie jedoch nach diesem schweren, sexy Look suchen, der einfach begeistert, möchten Sie möglicherweise auch Ihren unteren Wimpern etwas Primer hinzufügen (natürlich vor der Wimperntusche). Diese winzigen Wimpern lassen sich nur schwer mit Mascara betonen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um sie so hervorzuheben, wie Sie es möchten.

Fotos über Instagram


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.