Haarglätter, Glätteisen oder Haareisen ist ein Haarstyling-Werkzeug, mit dem die Form des Haares durch Erhitzen verändert wird. Sein Ursprung reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als der Pariser Marcel Grateau 1872 auf die Idee kam, die Haare mit Heizstäben zu glätten. Später im Jahr 1909 patentierte Isaac K. Shero ein Haarstyling-Werkzeug, das aus zwei beheizten Bügeleisen bestand, die zum Glätten der Haare verwendet wurden.

Im Laufe der Zeit begann Sharrel, beheizte Metallwerkzeuge wie heiße Kämme herzustellen, die für das Haarstyling einfach zu verwenden waren und weniger Schaden anrichteten als die vorherigen Versionen von Haarglättern.

Später, durch Modifikation und Innovation, wurden keramische und elektrische Haarglätter aufgrund der einstellbaren Wärmeeinstellungen und ihrer geringen Größe zu einer Sache.

Von Tipps zur Verwendung eines Haarglätters zum Glätten Ihrer Haare bis hin zum Locken Ihrer Haare mit einem Glätteisen – hier haben Sie unseren ultimativen Leitfaden für dieses Wärmestyling-Tool, das Wunder wirkt!

In diesem Artikel:

Wie glättet man Haare mit einem Glätteisen?

Haarglätter funktionieren bei allen Haartypen und -längen – lang oder kurz. Aber zu wissen, wie man damit das beste Ergebnis erzielt, kann manchmal ein Problem sein.

Sie heben es nicht einfach auf und fangen an, Ihr Haar zu glätten, besonders wenn es kurz ist – es gibt Schritte, die Sie befolgen müssen, um diesen glänzenden Look zu erzielen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit sauberem Haar beginnen. Verwenden Sie beim Waschen Ihrer Haare Shampoo und Spülung für glattes Haar. Beachten Sie, dass die Verwendung von Haarprodukten für glattes Haar Ihnen kein glattes Haar verleiht, aber es ist ein perfekter Vorbereitungsschritt für das Glätten der Haare.
  • Verwenden Sie ein Hitzeschutzspray. Ein Hitzeschutz bietet Ihrem Haar sofortigen Schutz vor hohen Temperaturen, damit Sie Ihr Haar nicht beschädigen oder austrocknen.
  • Es ist nicht ratsam, ein Glätteisen zu verwenden, wenn Ihr Haar feucht oder nass ist, da Ihr Haar zu diesem Zeitpunkt am anfälligsten ist. Trocknen Sie es also vorsichtig mit einem Handtuch und verwenden Sie einen Fön, um trockenes Haar zu bekommen, bevor Sie es mit dem Glätteisen glätten.
  • Trennen Sie Ihr Haar in Abschnitte, um den gesamten Glättungsvorgang zu vereinfachen. Schneiden Sie bei langem Haar alle Abschnitte ab, an denen Sie nicht arbeiten, und lösen Sie dann kleine Abschnitte, die Sie glätten möchten. Bei kurzen Haaren können Sie diesen Vorgang überspringen.
  • Halten Sie das Glätteisen von Ihrer Kopfhaut fern und fangen Sie an, Ihr Haar zu glätten. Wenn Sie glattes Haar haben, sollte das Glätteisen einen Zoll von Ihrer Kopfhaut entfernt sein, aber wenn Sie lockiges oder strukturiertes Haar haben, sollte es näher als einen Zoll sein.
  • Achten Sie darauf, dass die Seiten des Glätteisens die Haarpartie berühren, an der Sie dazwischen arbeiten, aber klemmen Sie sie nicht zu fest. Versuchen Sie auch, das Bügeleisen nicht zu lange an derselben Stelle zu halten. Führen Sie für bessere Ergebnisse das Glätteisen bis zu dreimal über jeden Abschnitt.
  • Wenn Sie kurze Haare haben, halten Sie die Enden zur Decke und glätten Sie sie, um Ihrem Haar Volumen zu verleihen, wenn Sie fertig sind.
  • Wiederholen Sie die Schritte auch mit den anderen Abschnitten. Wenn Sie fertig sind, stellen Sie Ihren Fön auf die kalte Temperatur und verwenden Sie ihn etwa eine Minute lang auf Ihrem gesamten Haar. Tragen Sie abschließend ein Haarspray, Haarserum oder ein anderes Produkt nach der Glättung auf.
Weitere Tipps zum Glätten von Haaren
@thedrybar

Wie kann man sein Haar mit einem Glätteisen locken?

Ein Haarglätter ist nicht nur zum Glätten der Haare gedacht. Sie können auch ein Glätteisen verwenden, um Ihr Haar zu kräuseln oder weiche Strandwellen zu bekommen, die perfekt für den Sommer sind. So geht’s!

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar sauber und trocken ist. Curling kommt bei schmutzigen und nassen Haaren nicht wirklich gut an. Um Ihr Haar also mit dem Glätteisen zu locken, waschen Sie es mindestens 24 Stunden lang, bevor Sie mit dem Locken beginnen.
  • Tragen Sie ein Hitzeschutzmittel auf Ihr gesamtes Haar auf, da es hilft, eine Barriere zwischen dem Glätteisen und Ihrem Haar zu bilden.
  • Teile dein Haar mit einem Kamm in mehrere Partien und schneide sie ab. Es müssen nicht gleiche Teile sein. Locken Sie dann kleine Abschnitte, beginnend unten. Abhängig von der Art der Locken, die Sie möchten, können Sie das Glätteisen entweder von Ihrem Gesicht weg oder auf Ihr Gesicht richten.
  • Es gibt zwei Methoden, um Locken mit einem Glätteisen zu bekommen. Für die schnippt Methode beginnen Sie, sich auf halber Länge der Haarlänge zu kräuseln. Drehe das Glätteisen in einer halben Umdrehung wieder auf sich selbst, sodass es und dein Haar eine U-Form bilden. Während Sie diese Position beibehalten, bewegen Sie das Glätteisen langsam den Haarschaft hinunter bis zum Ende. Je schneller Sie es nach unten bewegen, desto weniger lockig werden Ihre Haare am Ende.
  • Für die Locken Methode, müssen Sie nahe an der Kopfhaut beginnen, aber nicht zu nahe, um sich zu verbrennen. Klemmen Sie das Bügeleisen zu und drehen Sie es mit einer halben Umdrehung wieder auf sich selbst. Führen Sie das Glätteisen langsam am Haarschaft entlang bis zu den Spitzen.
  • Bei beiden Methoden kannst du versuchen, ausgeprägtere Locken zu bekommen, indem du das Glätteisen um eine volle Umdrehung statt um eine halbe Umdrehung drehst.
  • Um mühelos Strandwellen zu bekommen, kräuseln Sie Ihre Haarspitzen nicht, sondern lassen Sie das Glätteisen los, bevor Sie die Enden erreichen. Beachten Sie auch, dass die Arbeit an kleineren Abschnitten Ihnen straffere Locken verleiht, während Sie an größeren Abschnitten federnde Strandwellen erhalten. Sie können auch verschiedene Lockengrößen für einen interessanten Look kombinieren.
  • Sobald Sie fertig sind, können Sie es entweder so lassen oder lockerere Locken bekommen, indem Sie sanft mit den Fingern durch das Haar fahren. Tragen Sie für einen flexiblen Halt eine großzügige Menge Haarspray auf.
So locken Sie Ihr Haar mit einem Glätteisen
@hairbymandielynn

Weitere Tipps zum Glätten von Haaren

Neben der Suche nach dem besten Haarglätter und dem Wissen, wie man ein Glätteisen zum Glätten oder Locken der Haare verwendet, gibt es noch ein paar nützliche Tipps, die Sie kennen sollten.

  • Stellen Sie die Hitze nicht höher als 365 °F ein, sonst beschädigen Sie Ihr Haar. Wenn Sie feines Haar haben, sollte die Temperatur 325 °F nicht überschreiten.
  • Verwenden Sie gleichzeitig einen Glättungskamm und ein Glätteisen. Der Kamm entwirrt das Haar, während das Glätteisen das tut, wofür es bekannt ist, entweder Glätten oder Locken.
  • Verwenden Sie eine Thermobürste direkt an den Haarwurzeln, um dem Scheitel zusätzliches Volumen zu verleihen und Wirbel zu beseitigen.
  • Sie können Ihr Glätteisen auf einem Zopf verwenden, um diesen coolen gekräuselten Look zu erhalten.
  • Fügen Sie immer Finishing-Produkte wie Haarspray hinzu, um Kräuselungen zu reduzieren und Glanz zu verleihen.
  • Ölen Sie Ihr Haar nicht vor dem Glätten.
  • Reinigen Sie das Bügeleisen nach jedem Gebrauch mit einem Waschlappen und Alkohol oder warmem Wasser. Um kleinere Stellen im Glätteisen zu reinigen, verwenden Sie ein Wattestäbchen.

Fotos über @thedrybar, Instagram


administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.